Samstag, 13. April 2024

Burg Trifels wird auch 2024 wieder an sechs Wochentagen öffnen

23. Februar 2024 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Burg Trifels bei Annweiler
Foto: Pfalz-Express

Annweiler. Die Burg Trifels in Annweiler am Trifels wird auch in der Hauptsaison 2024 an sechs Wochentagen für Besucher geöffnet sein. Das haben das Innenministerium und die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE), die die Burg betreibt, mitgeteilt.

Demnach wird die Burg in der von Mitte März bis Ende Oktober dauernden Hauptsaison ebenso wie im Vorjahr von Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen öffnen. Für gebuchte Gruppen bleibt die Burg auch außerhalb der regulären Öffnungstage zugänglich.

„Die Burg Trifels ist ein Wahrzeichen von herausragender Bedeutung für die Pfalz und eines der Aushängeschilder des rheinland-pfälzischen Kulturtourismus. Ich danke allen Beteiligten, die durch ihr großes Engagement dazu beigetragen haben, dass wir trotz angespannter Personalsituation auch künftig sechs Öffnungstage in der Hauptsaison haben werden. Das ist eine sehr gute Nachricht für alle Besucher sowie die ganze Region rund um die Burg“, sagte die für das Kulturelle Erbe zuständige Staatssekretärin Simone Schneider.

Zur Sicherstellung von sechs Öffnungstagen pro Woche hat die GDKE derzeit die Stelle eines Liegenschaftsmitarbeiters auf Burg Trifels ausgeschrieben, die zum 1. Juni 2024 besetzt werden soll. Ab dem 15. März wird zudem der durch die GDKE beauftragte Wachdienst zusätzliche Mitarbeiter für Burg Trifels zur Verfügung stellen.

„Mein Dank gilt den Angestellten unserer Liegenschaften, die Tag für Tag den Betrieb von Wahrzeichen wie der Burg Trifels sicherstellen. Dafür verkaufen sie nicht nur Eintrittskarten und betreuen die Besucher, sondern kümmern sich auch um die Sicherheit und die Pflege der Liegenschaft. Das ist eine vielfältige und spannende aber auch verantwortungsvolle Aufgabe“, betonte Staatssekretärin Schneider.

„Nachdem im vergangenen Jahr absehbar war, dass die Burg durch eine anstehende Pensionierung und einen krankheitsbedingten Ausfall auf eine angespannte Personalsituation zusteuert, konnten wir unseren Partnern zunächst nur vier Öffnungstage in der Hauptsaison 2024 garantieren. Alles andere wäre zu diesem Zeitpunkt unredlich gewesen.

Die Öffnungszeiten zu kürzen war jedoch nie unser Wunsch. Deshalb bin ich froh, dass wir die Situation so zufriedenstellend auflösen konnten und die Burg auch künftig fast die gesamte Woche über für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben wird“, so die Generaldirektorin der GDKE, Dr. Heike Otto.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen