Mittwoch, 26. Februar 2020

Bislang über 120 Tote bei israelischer Luftoffensive in Gaza

12. Juli 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Raketen der militanten Hamas flogen bis Jerusalem.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Jerusalem  – Durch die israelische Luftoffensive im Gaza-Streifen sind bislang mindestens 121 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtet die israelische Tageszeitung „Haaretz“ unter Berufung auf palästinensische Quellen.

Demnach sei die Nacht von Freitag zu Samstag mit mindestens 14 Opfern die bislang tödlichste gewesen. Nach Angaben der Vereinten Nationen (UN) sollen mehr als die Hälfte der bislang getöteten Menschen Zivilisten sein.

Laut Mitteilung der israelischen Verteidigungsstreitkräfte waren in der Nacht zum Samstag über 60 „terroristische Ziele“ getroffen worden, damit erhöhe sich die Zahl der Treffer seit Beginn der Offensive am Dienstag auf 1.160.

Ein Ende der Luftangriffe ist nicht in Sicht: Am Freitag hatte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu angekündigt, die Angriffe trotz internationalen Drucks fortsetzen zu wollen, bis keine Raketen mehr auf Israel abgeschossen würden und wieder Ruhe herrsche. Nach Angaben der israelischen Verteidigungsstreitkräfte werde zudem eine Bodenoffensive vorbereitet.

Hintergrund der neuen Spannungen in der Region ist die Entführung und die Ermordung von drei israelischen Jugendlichen sowie der mutmaßliche Rachemord an einem 16-jährigen Palästinenser.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin