Montag, 14. Oktober 2019

Tote Teenager: Israel fliegt in der Nacht Vergeltungsanschläge

1. Juli 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Der Gazastreifen ist Teil der Palästinensischen Autonomiegebiete und steht im Inneren formal unter Verwaltung der Palästinensischen Autonomiebehörde.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Jerusalem  – Nach dem Fund der Leichen von den drei Jugendlichen aus Israel hat die Luftwaffe des Landes in der Nacht auf Dienstag Angriffe auf den Gazastreifen geflogen.

Nach Angaben der israelischen Streitkräfte  seien „Präzisionsschläge“ gegen insgesamt 34 Ziele geführt worden. Die Ziele seien  Militäreinrichtungen der radikal-islamischen Hamas gewesen. Auch die israelische Marine habe den nördlichen Gazastreifen beschossen.

Die drei vermissten Jugendlichen waren am 13. Juni im südlichen Westjordanland verschwunden. Daraufhin begann Israel eine breitangelegte Suche, bei der Hunderte Palästinenser festgenommen wurden, mehrere Menschen kamen ums Leben. Die israelische Regierung hatte die Hamas beschuldigt, die drei Jugendlichen entführt zu haben.

Diese wies die Anschuldigungen zurück und bezichtigte ihrerseits Israel, den Tod der drei Jugendlichen für weitere Militäraktionen gegen die Palästinenser zu benutzen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin