Samstag, 15. August 2020

Billigheim-Ingenheim: Die Klingbachschule feiert Geburtstag

31. Juli 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Kinder haben Kieselsteine mit Herzen bemalt: „Unser Herz schlägt für die Klingbachschule“.
Foto: red

Billigheim-Ingenheim. Am 11. Juni 1970 wurde die Klingbachschule in Billigheim-Ingenheim offiziell eingeweiht. In diesem Jahr feiert sie somit ihr 50-jähriges Jubiläum, doch leider konnten das große Geburtstagsschulfest und die Zirkusprojektwoche aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Die Schulgemeinschaft der Klingbachschule wollte ihr Schuljubiläum trotzdem nicht sang- und klanglos verstreichen lassen. Als dauerhaft verbleibendes Gemeinschaftsprojekt haben alle Kinder der Schule Kieselsteine mit einem Herz bemalt unter dem Motto „Unser Herz schlägt für die Klingbachschule“.

Die Kieselsteinherzen wurden auf großen Holzziffern (50) befestigt. Am vorletzten Schultag vor den Ferien wurde es vorgestellt und soll künftig als dauerhafte Erinnerung an das Schuljubiläum in der Pausenhalle angebracht werden.

Das geplante Zirkusprojekt und das große Schulfest sollen in zwei Jahren nachgeholt werden. In den vergangenen Jahren hat die Schule alle vier Jahre ein Zirkusprojekt mit einem pädagogischen Zirkus durchgeführt.

„Dies war immer das Highlight der Kinder während ihrer Grundschulzeit an der Klingbachschule, an das sie sich noch Jahre später gerne zurück erinnern“, so Schulleiterin Christine Gein.

Traurig zeigten sich die beiden Schülersprecher, Tim Schneider und Zoe Heise, dass das große Geburtstagsfest nicht stattfinden konnte. Umso stolzer präsentierten die beiden das Jubiläumsprojekt im Beisein von Schulleiterin Gein, Konrektor Lothar Seutter, der Vorsitzenden des Fördervereins Traudel Holk und dem Schulelternsprecher Michael Vogel.

„Wir gratulieren der gesamten Schulgemeinschaft ganz herzlich zu diesen 50 erfolgreichen Jahren unserer Klingbachschule“, stimmte Bürgermeister Torsten Blank ein Lob auf alle an, die in dieser Zeit das Leben in der Schule gestaltet haben.

Bürgermeister Blank erinnerte daran, dass die Planung für den Bau der Klingbachschule bis ins Jahr 1958 zurück reichten, als es erste Überlegungen gab, die vorhandenen Dorfschulen in den damals noch selbstständigen Gemeinden Billigheim, Ingenheim, Mühlhofen und Appenhofen zusammen zu legen.

1964 wurde schließlich der Schulverband gegründet und quasi mit der Grundsteinlegung 1969 wurde im Zuge der Kommunalreform die Gemeinde Billigheim-Ingenheim gebildet.

Mit dem Übergang der Schulträgerschaft auf die Verbandsgemeinden ging auch die Klingbachschule auf die 1972 noch junge Verbandsgemeinde Landau-Land über.
Die Klingbachschule in Billigheim-Ingenheim hatte zu Zeiten als verbundene Grund- und Hauptschule bis zu 880 Schüler. Heute besuchen 185 Schüler eine Ganztagsschule in Angebotsform und eine Schwerpunktschule, an der auch Kinder mit einem Fördergutachten unterrichtet werden.

Die Schule ist stolz auf ihr Forscherlabor, das mit viel Engagement aus dem früheren Physik- und Chemiesaal entstanden ist und im vergangenen Oktober eröffnet wurde.

Ebenso verfügt die Klingbachschule über eine Schul- und Gemeindebücherei, die Leseinsel. Weitere Schwerpunkte sind der musikalische Bereich mit regelmäßigen Schulaufführungen und das Thema Ernährung. Die Schule hat an einer Qualifizierungsmaßnahme „Schule isst besser“ teilgenommen und alle drei möglichen Sterne erreicht.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin