Samstag, 15. Dezember 2018

17. Mai: Benefizkonzert mit deutscher Soul-Elite: Stahlhofen: „Wasser ist ein Menschenrecht“

12. April 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional

Rolf Stahlhofen (links) und Bürgermeister Hirsch hoffen, dass das Benefizkonzert viele Besucher anziehen wird.
Foto: Ahme

Landau. Ein außergewöhnliches  Konzerterlebnis geht  am 17. Mai in der Landauer Jugendstil-Festhalle über die Bühne. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister der Stadt Landau, Thomas Hirsch, der im Rahmen einer Pressekonferenz gemeinsam mit dem Künstler Rolf Stahlhofen über die Veranstaltung informierte.

Das Konzert, bei dem neben dem Soul-Sänger Rolf Stahlhofen (Söhne Mannheims) auch ESC Finalist Max Mutzke und die Neuentdeckung des Jahres, Flo Mega, mit von der Partie sein werden, findet zugunsten der „Water is Right“ Stiftung statt.

Wasser ein Menschenrecht

Angefragt sind viele weitere deutsche Musikgrößen, deren Zusage jedoch noch aussteht.
Stahlhofen, dessen Karriere in Landau begann und der sich zunächst als Frontman der RTL-Samstagabend-Band und später als Mitglied der Söhne Mannheims einen Namen machte, ist Gründer der Water-is-Right-Foundation. Die Stiftung tritt ein für die Forderung, dass „Wasser ein Menschenrecht“ ist. Unterstützt werden Projekte, mit denen weltweit in dezentralen Strukturen sauberes Trinkwasser aufbereitet wird. Stahlhofen hat, gemeinsam mit der Udo-Lindenberg-Stiftung, bereits erste Hilfsmaßnahmen auf Haiti und in anderen Ländern erfolgreich umsetzen können. Wichtig sei es, den Menschen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, damit zum Beispiel defekte Brunnen selbst repariert werden können.

Musik-Spektakel

Was die Besucher musikalisch erwartet, spielt sich auf der großen Showbühne von Landaus „guter Stube“, der Festhalle, ab. Stahlhofen hat zahlreiche Musikerkollegen angefragt und verspricht schon jetzt ein Musik-Spektakel mit Deutschlands versammelter Soul-Elite. „Viele befreundete Musiker haben ihr Interesse bekundet und müssen den Termin nur noch mit ihrem Management abklären. Überglücklich bin ich jedoch, dass bereits zum gegenwärtigen Zeitpunkt Max Mutzke, Rino Galiano und Flo Mega ihr Kommen zugesichert haben“, so Rolf Stahlhofen.

Zurück zu den Wurzeln

Bei einem „WiR-Festival“ vor einem Jahr in Mannheim haben sich am Ende mehr als zehn prominente Sänger in den Dienst der Sache gestellt. Bewusst habe sich Stahlhofen bei der Zweitauflage dieses Veranstaltungskonzepts für den Standort Landau entschieden: „Hier sind meine musikalischen Wurzeln, hier wurde ich von Uli Degenhardt ermuntert meinen Weg zu machen, hier durfte ich erste Live-Erfahrungen sammeln. Es ist mir daher eine große Ehre wieder einmal in der Heimat zu spielen.“ Stahlhofen hofft auf große Resonanz in ’seinem Landau’, insbesondere um die Stiftung weiterhin mit finanziellen Mitteln auszustatten. „Es erwartet uns eine große Veranstaltung mit einer großen Idee. Mit Musik kann man vieles bewegen“, so Stahlhofen.

Frage der Ehre für Bürgermeister

Auch für Landaus Bürgermeister, Thomas Hirsch, war es eine Selbstverständlichkeit hierfür die Schirmherrschaft zu übernehmen. Hirsch: „Es ist ohne Frage eine Ehre die ’Water-is-Right-Stiftung’ unterstützen zu können und mit der Schirmherrschaft dem Benefizkonzert am 17. Mai ein wenig zusätzliche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Musikalisch verspricht das Konzert ein außergewöhnliches Programm. Daher bin ich überzeugt, dass die Veranstaltung von zahlreichen Besucher aus der Stadt aber auch dem Umland bestens goutiert wird.“

Abwechslungsreiches Showprogramm

Die beteiligten Künstler versprechen ein abwechslungsreiches Show-Programm, das neben den bekannten Chartbreakern auch atemberaubende Jam-Sessions und spontane Duett-Situationen verspricht. Max Mutzke, der seit Jahren mit Stahlhofen befreundet ist, gilt seit Jahren als eine der größten Soul-Stimmen der Republik. Auch der Bremer Sänger Flo Mega konnte mit Auftritten bei Ina Müller und Stefan Raab im Handumdrehen ein großes TV-Publikum für sich gewinnen.

Tickets

Tickets für die Veranstaltung sind an allen bekannten „Eventim“-Vorverkaufsstellen oder online über www.eventim.de zum Vorverkaufspreis von 32 Euro erhältlich. Die Veranstalter bieten darüber hinaus spezielle Fan-Pakete, die zudem stets eine Spendenquittung beinhalten. Für 70 Euro, bei einer Spendenquittung in Höhe von 25 Euro, können zwei Fördertickets erworben werden. Eine Spendenquittung in Höhe von 40 Euro enthält das VIP-Förderticket, das ebenfalls für zwei Personen zum Preis von 100 Euro erhältlich sein wird.

Künstler-Catering

Wer Rolf Stahlhofen persönlich treffen und im Anschluss an die Show zum Künstler-Catering eingeladen werde möchte, erhält zum Preis von 300 Euro zwei Ehrenkarten, sowie eine Spendenquittung in Höhe von 200 Euro. Die Förder- und Ehrenkarten sind ausschließlich über die „Water-is-Right“-Stiftung, unter office@waterisright.org, erhältlich.

Unterstützer

Das Benefizkonzert wird unterstützt seitens des Freizeitbades LaOla sowie dem Hüte- und Mütze-Label Stetson. Auch die EnergieSüdwest AG wird als kommunales Wasserversorgungsunternehmen das Konzert unterstützen. (red/desa)

Wasser ist ein Menschenrecht. Rolf Stahlhofen setzt sich vehement  dafür ein.
Foto: red

Max Mutzke – ein von Stefan Raab entdeckter Soulsänger, kommt nach Landau.
Foto: red

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin