Mittwoch, 01. Dezember 2021

Beginn der Sperrmüllabfuhr im Kreis Germersheim – auch Abholservice für kleine Elektrogeräte

14. Januar 2013 | Kategorie: Kreis Germersheim

Auch Sperrmüll muss schon vorsortiert werden. Foto: BettinaF/pixelio.de

Kreis Germersheim – Ab Freitag, 18. Januar, wird im Kreis Germersheim wieder der Sperrmüll abgefahren. Die Termine findet stehen im Abfallkalender.

Sperrige Grünabfälle werden zu gesonderten Terminen abgefahren. Auch sperrige Abfälle aus Büros, Werkstätten, Geschäften etc. werden nicht im Rahmen der Sperrmüllabfuhr abgeholt.

Zum Sperrmüll zählen sperrige Abfälle aus privaten Haushalten, die wegen ihrer Größe oder Beschaffenheit nicht über die Restmülltonne entsorgt werden können. Auch sämtliche Klein-Elektrogeräte wie beispielsweise Bügeleisen, Rasierapparat, Küchengeräte, Staubsauger, elektrische Zahnbürsten, Elektrowerkzeuge allgemein, aber auch viele Unterhaltungselektronik- und Bürokommunikationsgeräte wie PCs, Gameboys, Videogeräte, Radios oder CD-Player können ebenfalls im Rahmen des Sperrmülls am Straßenrand zur Abholung bereitgestellt werden. Sie werden dem Recycling zugeführt.

Eine Ausnahme gilt für Kühlschränke und Fernseher. Ihre Einsammlung erfolgt, wie bisher, in den ungeraden Wochen. Dafür ist eine schriftliche Mitteilung an den Entsorgungspartner Fa. SITA in Rülzheim erforderlich.

Da Sperrmüll in die 3 Fraktionen Altholz einschließlich Altfenster und -türen, Altmetall einschließlich Elektroschrott sowie den eigentlichen Sperrmüll eingeteilt wird sollte er auch entsprechend getrennt zur Abholung bereitgestellt werden.

In Wohngebieten muss der Sperrmüll am Abfuhrtag bis 7 Uhr bereitgestellt sein. In Misch- und Gewerbegebieten kann sogar bereits ab 6 Uhr Sperrmüll abgefahren werden.

Es ist zu beachten, dass die einzelnen Teile eine Länge von 1,70 m und ein Gewicht von 50 kg nicht überschreiten dürfen.

Abfälle, die nicht bei der Sperrmüllabfuhr zugelassen sind müssen über die Abfallbehälter entsorgt oder je nach Abfallart zu einem der Wertstoffhöfe gebracht werden.

Weitere Informationen bezüglich der Entsorgung des Sperrmülls sind telefonisch bei der Kreisverwaltung Germersheim unter 07274/53-342, bei der Firma SITA Süd GmbH unter 07272/700-50 oder beim kostenlosen Infotelefon der Firma SITA unter 0800/2 67 62 66 erhältlich.

Zur Fraktion Altholz, Altfenster u. -türen zählen:

–      Mobiliar und sonstige Einrichtungsgegenstände wie Tische, Stühle, Bänke, Regale,

–      Schränke ohne Glasteile, Holzlattenroste, Holzbettgestelle, Weinsteigen, Paneelen, Decken- oder Fußleisten

–      Fenster mit Holz-, Kunststoff- oder Metallrahmen einschl. Glas

–      Türen aus Holz, Kunststoff oder Metall einschl. Rahmen

–      Außen-Holz, d.h. Holz das mit Holzschutzmitteln behandelt oder Kesseldruck imprägniert ist. (Holzpfosten, Holzpergola, Sandkastenumrandungen, Gartenzäune, Klappläden aus Holz, Rollläden aus Holz)

–           Spiegel (Spiegelglas inkl. Rahmen)

Altfenster dabei unbedingt separat lagern und gegebenenfalls gegen Umstürzen sichern. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt die Verwaltung die Altfenster selbst zu den Wertstoffhöfen zu bringen. Die Annahme dort ist kostenlos.

nicht mitgenommen werden:

–      Hölzer aus Bau- und Abrissmaßnahmen wie Bauabfälle aus Holz (z.B. Dachlatten, Baudielen, Schaltafeln, Paletten). Diese Abfälle können gebührenpflichtig beim Wertstoffhof Berg bzw. den Wertstoffhöfen Rülzheim (bei Fa. SITA) und Westheim abgegeben werden.

Zur Fraktion Altmetall zählen:

–      Elektro-Altgeräte wie Haushaltsgeräte, Computer (außer Fernseher und Kühlgeräte)

–      Elektroherde, Gasherde, Kohleherde (Schamottsteine müssen ausgebaut sein)

–      Waschmaschinen, Trockner, Spülmaschinen, Fahrräder, Wäscheständer, Gestelle von Kinderwagen, Rasenmäher, Geschirrteile wie Töpfe und Pfannen

–      Badewannen, Boiler, Ofenrohre, Regale, Drahtzäune und Dachrinnen aus Metall

–      vollständig entleerte Ölöfen, gereinigte und entleerte Metalltanks bis 1000 Liter

nicht mitgenommen werden:

–      Autoteile wie Autotüren, Autoreifen, Autositze, Autobatterien, Stoßstangen, Felgen, etc. Entsorgung erfolgt über die Altmetall-Händler und Autoverwerter oder Wertstoffhof Berg, Wertstoffhof Westheim, Wertstoffhof Rülzheim (gebührenpflichtig).

Zur Fraktion Sperrmüll zählen:

–      Matratzen, Deckbetten, Kissen,
–      Taschen, Koffer, Sessel, Sofa, Polstergarnituren, Lampen, Waschbecken aus Porzellan,
–      entleerte und gereinigte Kunststofftanks bis 1000 Liter,
–      große Spielzeuge, Teppiche, Teppichböden, Linoleum.     

Nicht mitgenommen werden:
–      Baustellenabfälle wie z.B. Fliesen, Kacheln, Zementsäcke, Folien, Befestigungsbänder,
–      Kartonagen, Kleidungsstücke,
–      Problemabfälle

–      Leere Farbeimer aus Kunststoff (Entsorgung über den gelben Sack).

–       Kühlschränke, Fernsehgeräte

Anmeldung per Postkarte, Fax oder E- Mail an: Firma SITA Süd GmbH, Mozartstr. 27,76761 Rülzheim, Fax 07272/7005 50. E-Mail: auftrag.ruelzheim@sita-deutschland.de (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin