Autokennzeichen für Landau jetzt auch mit Doppelbuchstaben möglich

4. April 2017 | 2 Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau
Landrätin Theresia Riedmaier überreicht Oberbürgermeister Thomas Hirsch das neue Landauer Doppelkennzeichen. Foto: ld/süw

Landrätin Theresia Riedmaier überreicht Oberbürgermeister Thomas Hirsch
das neue Landauer Doppelkennzeichen.
Foto: ld/kv-süw

Landau/SÜW. Seit 1992 gibt es die gemeinsame Zulassungsstelle für Fahrzeuge aus der Stadt Landau und dem Landkreis in der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße. Bisher konnten die Landauer Fahrzeuge nach den Leitbuchstaben „LD“ für Landau nur einen Folgebuchstaben ausweisen, zum Beispiel LD-A 123.

Aufgrund zahlreicher Anfragen von Bürgern und auf Anregung von Oberbürgermeister Thomas Hirsch wurde vor einiger Zeit geprüft, ob es nicht auch für Landau – wie für den Landkreis Südliche Weinstraße und andere Städte im Land – eine Doppelbuchstabenkombination geben kann.

In der Vergangenheit waren vom früheren Landkreis Landau-Bad Bergzabern die Doppelbuchstabenkombinationen nur für Fahrzeuge aus dem Landkreis ausgegeben worden. Diese „alte“ Zuordnung kann nun aufgehoben werden, weil es nur noch sehr wenige Fahrzeuge im Landkreis gibt, die ein „altes“ LD-Kennzeichen führen.

Die Folge ist, dass durch die Freigabe der Doppel-buchstaben auch für Landau (LD) die Anzahl der freien Wunschkennzeichen – sie sind sehr begehrt – deutlich steigt.

Seit 3. April können Fahrzeuge, die beim Service-Center Kfz-Zulassung für Landau zugelassen werden, ein Kfz-Kennzeichen mit Doppelbuchstaben (z.B. LD-AB 123) erhalten.

Diese Kennzeichen können bei der Anmeldung des Fahrzeugs gewählt werden oder auf der Internetseite des Service-Centers Kfz-Zulassung über die Homepage der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße unter www.suedliche-weinstrasse.de vorher reserviert werden.

Weitere Auskünfte hierzu erteilt der Service-Center Kfz-Zulassung bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße unter der eMail-Adresse kfz.zulassung@suedliche-weinstrasse.de oder Tel. 06341/940 313 oder 940 309.

Oberbürgermeister Thomas Hirsch darf sich bereits über ein neues Kennzeichen freuen. Von Landrätin Theresia Riedmaier nahm er das Nummernschild mit dem Kennzeichen LD-SV 1 persönlich entgegen.

Der Leiter des Service-Centers Kfz-Zulassung, Joachim Ohmer, hatte es für den OB vorbereitet. Die Stadtverwaltung wird für ihre Dienstfahrzeuge zudem weitere SV-Kennzeichen reservieren, um ein einheitliches System zu etablieren.

„Alle Landauer haben nun die Möglichkeit, eine Doppelbuchstabenkombination nach dem „LD“ zu platzieren – damit sind ab sofort beispielsweise auch die beliebten Kennzeichen mit den eigenen Initialen auf den Landauer Kennzeichen möglich.“, erklärt OB Thomas Hirsch.

Und Landrätin Theresia Riedmaier fügt an: „Gewiss gibt es ernsthaftere Anliegen gegenüber den öffentlichen Verwaltungen und meistens gibt es größere Probleme zu lösen. Aber wenn man Bürgern eine kleine unerwartete Freude machen kann, ist das doch schön.“ (ld/kv-süw)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

2 Kommentare auf "Autokennzeichen für Landau jetzt auch mit Doppelbuchstaben möglich"

  1. inge müller sagt:

    Aha, und die Kombinationen mit der einstelligen Zahl am Ende ist eh durch die Kreismitarbeiter reserviert und man bekommt nur durch Connections an diese dran! Lächerlich

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin