Mittwoch, 23. Oktober 2019

29-Jähriger versprüht Pfefferspray auf Thomas-Nast-Nikolausmarkt: Täter bedroht Besucher mit Messer

4. Dezember 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Ein psychisch Kranker hat gestern Abend Besucher des Nikolausmarktes mit einem Messer bedroht. Archivfoto 2015: Pfalz-Express/Ahme

Ein psychisch Kranker hat gestern Abend Besucher des Nikolausmarkts mit einem Messer bedroht.
Archivfoto 2015: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Auf dem Weihnachtsmarkt besprühte gestern Abend (3. Dezember) ein 29-Jähriger mehrere Besucher mit Pfefferspray.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hatte der Mann eine Bettlerin auf dem Markt beschimpft, worauf ihn mehrere Besucher aufforderten, dies zu unterlassen.

Darauf sprühte er mit Pfefferspray wahllos in eine Personengruppe und drohte mit einem Messer. Der Mann konnte durch die alarmierten Polizeibeamten im Bereich des Rathauses festgenommen werden.

Durch das Versprühen des Pfeffersprays erlitten zehn Besucher des Weihnachtsmarkts eine Augenreizung.

Bei der Durchsuchung des Mannes wurde zudem ein Einhand-Messer gefunden und sichergestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,53 Promille.

Aufgrund der Umstände sei es notwendig geworden, den Angreifer im Pfalzklinikum unterzubringen, so die Polizei. Der Mann sei in der Vergangenheit bereits wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten, Konsument von Betäubungsmitteln und vermutlich psychisch krank.

Ein Ermittlungsverfahren wegen „Gefährlicher Körperverletzung“ sowie „Verstoß gegen das Waffengesetz“ wurde von der Polizei eingeleitet.

Besucher des Weihnachtsmarkts, die Zeugen des Vorfalls waren, sowie Personen, die durch das Pfefferspray Augenreizungen erlitten, werden gebeten sich mit der Polizei Landau unter 06341-2870 oder per Email an pilandau@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. (pol/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin