Montag, 14. Oktober 2019

27. September in Rheinzabern: vhs-Vortrag über die Revolution 1848/49 in der Pfalz

14. September 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Jürgen Keddigkeit
Foto über vhs Rheinzabern

Rheinzabern – Jürgen Keddigkeit, renommierter Historiker am Institut für pfälzische Geschichte in Kaiserslautern, hält einen Vortrag zu einem lokalgeschichtlichen Thema, das im Rahmen der „große“ Geschichte eine Randerscheinung war, wo aber die großen historischen Kräfte wirkten.

Ausgelöst durch die Februarrevolution 1848 in Frankreich brachen auch im Deutschen Bund – ein Deutschland gab es noch nicht – die politischen Strukturen zusammen. Freiheit und Einheit standen auf der Tagesordnung – auch zur Lösung der sozialen Probleme.

Die Nationalversammlung in der Paulskirche arbeitete eine Verfassung mit kleindeutscher Lösung aus und wählte den König von Preußen zum deutschen Kaiser. Als dieser die ihm angetragene Krone als „mit dem Ludergeruch der Revolution“ behaftete „Volkskrone“ ablehnte, kam es zu Aufständen.

In der Pfalz wollte man sich sogar von Bayern unabhängig machen. Preußisches Militär schlug jedoch den Aufstand nieder, nachdem es bei Kirchheimbolanden und Rinnthal zu Gefechten zwischen Freischärlern und Militär gekommen war. Ein interessantes Kapitel im Zusammenhang mit europäischer Geschichte, zumal der Referent zusammen mit Erich Schneider Herausgeber des Buches Die Pfälzische Revolution 1848/49 ist.

Termin: Donnerstag, 27.9.2018, 19.30 Uhr

Ort: Kleines Kulturzentrum Rheinzabern, Hauptstr. 43

Fünf Minuten von der Haltestelle S 51 u. S 52 entfernt

Gebühr: frei

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin