Montag, 15. Juli 2024

1250 Jahre Zeiskam: Festwochenende vom 21. bis 24. Juni

18. Juni 2024 | Kategorie: Kreis Germersheim, Veranstaltungstipps

Alte Postkarte mit Grußmotiv und vielen persönlichen Wünschen.
Quelle: privat

Zeiskam. Das Jubiläum „1250 Jahre Zeiskam“ wird vom 21. bis 24.6. mit vielen geöffneten Höfen und drei Bühnen (am Rathaus, in der Pfalzstraße und im Pfarrhof) gefeiert.

Am Freitag ist der Start um 17 Uhr am Rathaus mit der Eröffnung des Festwochenendes, bei der Staatsminister Alexander Schweitzer die Festrede halten wird.

Am Samstag findet um 17 Uhr erneut ein Podcast Ortsrundgang mit Dr. Britta Jung statt (Treffpunkt kath. Kirche). Am Sonntag gibt es um 10 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst in der ev. Kirche. Freitag, Samstag ( jeweils von 18-20 Uhr) und Sonntag ( von 11-18 Uhr) ist die Ausstellung historischer Funde im Rathaus geöffnet. Am Sonntag findet ein großer Bauernmarkt mit über 60 Ausstellern in der Kron- und Pfalzstraße statt und eine Bimmelbahn bringt Auswärtige von den Parkplätzen am Ortsrand kostenlos ins Dorf.

An allen Tagen gibt es Livemusik mit insgesamt 8 Bands, darunter auch die Band 7 Days Wonder, bei der der Zeiskamer Martin Bergmann Schlagzeuger ist.

Die Zeiskamer Vereine bewirten die Gäste mit dem Besten aus der Küche! Einen ausführlichen Flyer zum Festwochenende findet man auf der Homepage: zeiskam1250.de

Natürlich soll auch optisch geglänzt werden und deshalb sollen die Straße gekehrt, die Zeiskam-Fahne heraus gehängt werden: „Machen Sie Zeiskam schön für unser Fest!“, so Ortsbürgermeisterin Susanne Lechner.

Die Fahne bekommt man bei Bürgermeisterin Lechner im Rathaus zum Jubiläumspreis von 40 Euro.
Wer noch ein Jubiläums T-Shirt haben möchte, kann dies über die Festtage im Böringerhof beim Stand des Partnerschaftsvereins erwerben.

„Lasst uns gemeinsam ein tolles Fest erleben: Zäskäm lebt, die Zwewwl bebt!“, freut sich Susanne Lechner.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen