Montag, 15. Juli 2024

1. FC Kaiserslautern: Rekordverkauf bei Dauerkarten für Rote-Teufel-Spiele

3. Juli 2024 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Rhein-Pfalz-Kreis, Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz, Wirtschaft in der Region

FCK-Torwart Julian Krahl (links) und Kapitän Jean Zimmer.
Foto: Michael Sonnick

Kaiserslautern – Der Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat einen neuen Vereinsrekord bei den Dauerkartenverkäufen aufgestellt. Vier Wochen vor dem Saisonstart in die Zweitliga-Saison 2024/25 wurden bereits 27.908 Dauerkarten verkauft.

Dieser Rekord übertrifft die Verkaufszahlen der letzten Jahre deutlich. Zum Saisonbeginn 2023/24 wurden rund 24.000 Dauerkarten verkauft, im Jahr zuvor nach dem Aufstieg in die zweite Liga waren es etwa 20.000.

Der Verein bedankte sich bei den Fans im offiziellen Newsletter am 1. Juli 2024: „Wir freuen uns schon jetzt auf eine stimmungsvolle Saison mit euch. Vielen, vielen Dank für eure Unterstützung!“

Der Dauerkartenverkauf endet voraussichtlich am Donnerstag, 4. Juli 2024, mit der Bekanntgabe des Spielplans. Bis dahin haben Fans noch die Möglichkeit, sich eine Dauerkarte zu sichern und die Roten Teufel im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg zu unterstützen.

In der vergangenen Zweitliga-Saison 2023/24 strömten insgesamt 747.682 FCK-Fans ins Fritz-Walter-Stadion, was einem Durchschnitt von 43.981 Besuchern pro Heimspiel entspricht.

Ein Blick zurück zeigt, dass der Verein in der Saison 1998/99, nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft und der Teilnahme an der Champions League, etwa 33.000 Dauerkarten verkaufte. Damals hatte das „alte“ Fritz-Walter-Stadion mit rund 40.000 Plätzen eine geringere Kapazität.

Am Montag bestritt der 1. FC Kaiserslautern sein drittes Testspiel und erzielte einen knappen 2:1-Sieg gegen den Oberligisten FK Pirmasens. Filip Kaloc brachte den FCK kurz vor der Halbzeitpause in der 43. Minute in Führung. Marc Ehrhardt glich in der 59. Minute für Pirmasens aus, bevor FCK-Neuzugang Luca Sirch in der 84. Minute den Siegtreffer erzielte. Das Spiel verfolgten 4.800 Zuschauer. Zuvor hatte der FCK den TB Jahn Zeiskam mit 8:0 besiegt.

Die Roten Teufel unter Trainer Markus Anfang gehen vom 6. bis 14. Juli ins Trainingslager nach Mals in Südtirol. Der erste Spieltag in der 2. Bundesliga findet vom 2. bis 4. August statt. Vor dem Ligastart absolviert der FCK am Samstag, 27. Juli 2024 um 13.30 Uhr, ein Testspiel gegen den Drittligisten TSV 1860 München im Fritz-Walter-Stadion.

Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern sind auf der offiziellen Website zu finden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen