Zehntausende bei Bürgerfest für Weltoffenheit in Dresden

27. Januar 2015 | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

Dresden  – In Dresden haben am Montagabend zahlreiche Menschen an einem Bürgerfest für Weltoffenheit in Dresden teilgenommen.

Die Polizei schätzte die Zahl der Teilnehmer auf rund 22.000. Auf dem Fest, mit dem auch ein Zeichen gegen die islamkritische Bewegung Pegida gesetzt werden sollte, traten unter anderem Künstler wie Herbert Grönemeyer, Wolfgang Niedecken und Keimzeit auf. Am Sonntag waren in Dresden rund 17.000 Pegida-Anhänger auf die Straße gegangen.

Unterdessen gingen in mehreren deutschen Städten erneut Anhänger und Gegner der Pegida-Bewegung auf die Straße. So standen in Frankfurt am Main nach Polizeiangaben rund 70 Pegida-Anhänger mehr als 15.000 Gegendemonstranten gegenüber.

In München kamen etwa 900 Menschen zur „Bagida“-Kundgebung, 2.300 Menschen nahmen an Gegendemonstrationen teil. In Berlin demonstrierten rund 550 Menschen für und etwa 1.100 Menschen gegen Pegida. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin