Sonntag, 05. April 2020

Windows Live Mail nach Outlook exportieren

24. Dezember 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Computer & Internet, Ratgeber

Windows Live Mail ist der kostenlose desktopbasierte E-Mail-Client von Microsoft, der in die Fußstapfen von Outlook Express (Windows XP) und Windows Mail (Windows Vista) tritt.

Obwohl Windows Live Mail das ideale Tool für den Zugriff auf webbasierte Windows Live Mail oder Hotmail-E-Mail-Konten von Windows 7 aus ist, macht es wenig Sinn, dieses zusätzlich zu Microsoft Outlook zu verwenden, wenn Sie es haben.

Wenn Sie also auf Microsoft Outlook oder ein anderes Microsoft Exchange-Produkt aktualisieren, ist es am besten, Ihren E-Mail-Workflow zu konsolidieren, indem Sie Ihre Windows Live Mail Exportieren nach Outlook nutzen. Dieses Tutorial basiert auf Microsoft Outlook 2010, funktioniert aber mit Outlook 2007 und früheren Versionen.

Rund um Windows Live Mail nach Outlook

Diese Lizenz ist im Alltag sehr nützlich, wenn die Kunden die E-Mails schnell überprüfen möchten. Apropos, einer der am häufigsten verwendeten Desktop-Clients waren Outlook Express und Windows Live Mail. Die Entwicklung von Outlook Express wird dauerhaft eingestellt und es gibt keine Möglichkeit, es auf einem modernen Windows-Betriebssystem zu installieren.

Zum Glück kann man Windows Live Mail unter Windows 10 installieren. Wem keine Ahnung hat, wie sie auf seinem PC installiert werden kann, dem kommen unsere Tipps & Tricks zu Hilfe.

So vermeidet der Nutzer dank einer klaren Anleitung typische Fehler während der Installation.
Wie bereits erwähnt, wurde Outlook Express von Microsoft verschrottet und durch Windows Live Mail ersetzt. Viele Anwender waren mit Windows Live Mail zufrieden und akzeptierten es als Outlook Express Nachfolger.

 

 

Windows Live Mail für die Arbeit mit Outlook unter Windows 10 konfigurieren

Das erste, was Sie beim Öffnen von Windows Live Mail bemerken werden, ist der Bildschirm zur Kontoerstellung. Windows Live Mail funktioniert mit vielen gängigen Webmail-Diensten wie Google Mail, Yahoo und Outlook, und der Prozess der Kontoerstellung ist unkompliziert.

Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort einzugeben, und Windows Live Mail sollte es automatisch konfigurieren. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr E-Mail-Konto auch manuell konfigurieren.

Folgen Sie diesen Schritten, um eventuelle Stolpersteine bei der Anmeldung zu vermeiden:

• beim Verbinden des Kontos den Benutzernamen und das Passwort eingeben, aktiviert man die Option „Servereinstellungen manuell konfigurieren“ und klickt man auf Weiter;
• den Servertyp auf IMAP stellen und die Serveradresse auf imap-mail.outlook.com ändern;
• die Serveradresse auf smtp.live.com für ausgehende Serverinformationen einstellen und überprüfen, ob eine sichere Verbindung (SSL) erforderlich ist.
• Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse als Login-Benutzernamen ein und klicken Sie auf Weiter.
• Ihre E-Mail sollte erfolgreich erstellt worden sein und Sie können neue E-Mails senden und empfangen.

Falls man eine neue Lizenz verwendet, muss man diese Daten natürlich nicht manuell eingeben. Sie ist für verschiedene PCs perfekt geeignet, sodass man sich keine Sorgen um dieses Programm machen muss.

Bei Missverständnissen ist es ratsam, sich direkt an den Kundenservice zu wenden. Ein kompetenter Spezialist wird Ihnen bestimmt helfen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Lizenz den Nutzern eine gute Gelegenheit bietet, rund um die Uhr Mails auf PCs zu bekommen. Installieren Sie es, um im Alltag durchgehend erreichbar zu sein.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin