Sonntag, 22. Mai 2022

Windhund, Mensch und Weltmeister: Horst-Eckel-Ausstellung in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern

27. Januar 2022 | Kategorie: Sport, Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz, Veranstaltungstipps

Die Ausstellung zu Horst Eckel im Sportmuseum in Hauenstein (2019-2021) ist nun in Kaiserslautern zu sehen.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Kaiserslautern. Am 8. Februar wäre der FCK-Ehrenspielführer Horst Eckel 90 Jahre alt geworden.

Zu diesem Anlass ist ab Dienstag, 8. Februar, die Ausstellung über ihn, die das Pfälzische Sportmuseum Hauenstein von 2019 bis 2021 gezeigt hat, in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, zu sehen (Eintritt frei).

Damit erinnert sie an den am 3. Dezember verstorbenen Weltmeister von 1954. Nun ist die Ausstellung „Horst Eckel – Windhund, Mensch und Weltmeister“ dank der Kooperation und Mithilfe der Pfalzbibliothek, des Pfälzischen Sportmuseums, des FCK-Museums, des Fördervereins „Initiative Leidenschaft Fritz-Walter-Museum“, von Dagmar Eckel sowie Martin Klemenz vom Stadtarchiv Kaiserslautern erstmals auch in der Fußballstadt zu besuchen.

Die Online-Eröffnungsveranstaltung wird im Livestream am 8. Februar ab 19 Uhr übertragen und kann unter https://youtube.com/channel/UCjhXURjPZueXEiYkgLaGf8A oder über die Website www.pfalzbibliothek.de verfolgt werden.

Nach einer Begrüßung durch Instituts-Direktorin Dr. Sabine Klapp ist an diesem Abend unter anderem Dagmar Eckel, Vorsitzende der Horst-Eckel-Stiftung, zu Gast, die im Gespräch mit Gerhard Mertin, Sportjournalist, Herausgeber eines regionalen Sport-Online-Portals und Gastgeber der Sporttalk-Reihe „Besser Wissen“ Auskunft über ihren Vater gibt; außerdem sprechen Dr. Markus Merk, Internationaler Schiedsrichter und Vorstand der Horst-Eckel-Stiftung, Ottmar Frenger von der Horst-Eckel-Stiftung sowie Tobias Wrzesinski von der DFB-Stiftung Sepp Herberger, die aus ihren ganz persönlichen Perspektiven an Horst Eckel erinnern.

Die Ausstellung ist bis 8. April zu den Öffnungszeiten der Bibliothek zu sehen, und zwar montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 16 Uhr, mittwochs von 9 bis 12 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr. Die geltenden Corona-Regeln sind unter www.pfalzbibliothek.de abrufbar.

Erst 22-jährig und schon Weltmeister: Horst Eckel 1954 beim Empfang durch die Stadt.
Foto: Stadtarchiv Kaiserslautern

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen