Sonntag, 20. Oktober 2019

VR Bank Südpfalz ehrt ein Dutzend Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit: Ebersoldt und Grosse seit 45 Jahren dabei

9. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Wirtschaft in der Region
Der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Südpfalz Christoph Ochs (links) und die Vorstandsmitglieder (von rechts) Jürgen Büchler und Clifford Jordan danken zwölf Jubilaren der Bank für das Geleistete in 25, 40 und 45 Berufsjahren. Die Jubilare (weiter von links): Heike Kromer, Gabriele Didszonat, Markus Roth, Stefan Fochs, Mechthild Schädler, Tanja Stephany, Bärbel Ebersoldt, Christine Gabel, Peter Grosse, Christel Hoffmann, Stefanie Nick und Caroline Fosselmann-Wolff. Foto: red

Der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Südpfalz Christoph Ochs (links) und die Vorstandsmitglieder (von rechts) Jürgen Büchler und Clifford Jordan danken zwölf Jubilaren der Bank für das Geleistete in 25, 40 und 45 Berufsjahren. Die Jubilare (weiter von links): Heike Kromer, Gabriele Didszonat, Markus Roth, Stefan Fochs, Mechthild Schädler, Tanja Stephany, Bärbel Ebersoldt, Christine Gabel, Peter Grosse, Christel Hoffmann, Stefanie Nick und Caroline Fosselmann-Wolff.
Foto: red

Landau. „Sie haben alle ganz unterschiedliche Einstiegspunkte bei den Vorgängerinstituten unserer Bank gewählt, aber jeder von Ihnen hat in seinem Tätigkeitsfeld zum Erfolg unseres Hauses beigetragen „.

So begrüßte Christoph Ochs, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Südpfalz, elf Mitarbeiter, die am 1. August ihr 25-, 40- oder sogar 45-jähriges Dienstjubiläum feierten sowie Christel Hoffmann, die am 1. September vor 25 Jahren begann. Bereits seit 45 Jahren dabei sind Bärbel Ebersoldt und Peter Grosse; vor 40 Jahren begannen Markus Roth und Mechthild Schädler.

Bärbel Ebersoldt (Winden) lernte Bankkauffrau bei der Südpfälzer Volksbank eGmbH Germersheim-Kandel-Landau. Nach zwei Jahren in der Scheck- und Giroabteilung wechselte sie ins Vorstandssekretariat, wo sie heute noch tätig ist.

Als Sekretärin übernahm sie von 1976 bis 1985 parallel buchhalterische Tätigkeiten; von 1985 bis 1995 leitete sie das Team Rechnungswesen/Zahlungsverkehr.

Über all die Jahre begleitete Ebersoldt zwölf Vorstandsmitglieder der VR Bank Südpfalz und ihrer Vorgängerinstitute. Firmenkundenbetreuer Peter Grosse (Wörth) lernte bei der damaligen Raiffeisenbank Rheinzabern.

Nach der Ausbildung arbeitete er in der Datenerfassung und Innenrevision, bevor ihm 1977 die Leitung der Filiale in Maximiliansau übertragen wurde. Ab 1991 trug Grosse die Marktverantwortung für den Filialbereich Wörth und betreute sowohl Privat- als auch Firmenkunden. Seit 1999 ist er ausschließlich als Firmenkundenbetreuer tätig.

Am 1. August 1976 begannen Markus Roth (Edenkoben) und Mechthild Schädler (Neustadt-Geinsheim) ihre Banklehre.

Roth absolvierte seine Ausbildung bei der Volksbank in Edenkoben. Anfangs in der Buchhaltung sammelte er anschließend Erfahrungen im Kundenservice, bevor er sich für die Sachbearbeitung von Kreditanträgen entschied.

In diesem Bereich ist er auch heute noch tätig. Schädler, die bei der Raiffeisenbank Neustadt-Süd lernte, arbeitete vier Jahre im Service, um dann über viele Jahre die „rechte Hand“ des Vorstandes im Sekretariat des Neustadter Vorgängerinstituts zu sein. Nachdem sich die Raiffeisenbank Neustadt-Süd im Jahr 2000 der VR Bank Südpfalz anschloss, führte Schädler ihre Arbeit im Vorstandssekretariat in der Hauptstelle Landau fort.

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Gabriele Didszonat aus Winden (Sachbearbeiterin Kreditabteilung/Firmenkunden), Stefan Fochs aus Edenkoben (Sachbearbeiter Kreditabteilung/Privatkunden), Caroline Fosselmann-Wolff aus Hördt (Sachbearbeiterin Beauftragtenwesen), Christine Gabel aus Offenbach (Serviceberaterin Filiale Offenbach), Christel Hoffmann aus Wörth-Schaidt (Serviceberaterin Filiale Freckenfeld), Heike Kromer aus Hagenbach (Serviceberaterin Filiale Hagenbach), Stefanie Nick aus Karlsruhe (Telefonagentin im KundenServiceCenter) und Tanja Stephany aus Berg (Serviceberaterin Filiale Schaidt).

„Ich schaue auf einige hundert Jahre Berufserfahrung, die unser Haus geprägt haben. Sie sind Vorbilder für unsere Auszubildenden und Pfeiler unserer Bank“, lobte Ochs die Jubilare. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin