Mittwoch, 21. Februar 2024

Typisch Mädchen? Typisch Junge? „Girls’Day-Parcours“ für Mädchen in der Agentur für Arbeit

5. März 2014 | Kategorie: Allgemein, Landau

Agentur für Arbeit in Landau: Hier findet der zweite Berufe-Parcours statt.
Foto: Ahme

Landau. Bereits zum zweiten Mal findet in der Agentur für Arbeit Landau anlässlich des bundesweiten Girls’Days ein Berufe-Parcours für Schülerinnen ab der 7. Klasse statt.

Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Landau, des Jobcenters Landau-Südliche Weinstraße und die Gleichstellungsstelle der Stadt Landau bieten zum „Girls’Day“ am Donnerstag, 27. März 2014, Mädchen die Gelegenheit, in die eher männlich geprägten Berufsbilder hinein zu schnuppern.

In Deutschland gibt es mehr als 300 Ausbildungsberufe. „Jugendliche, die ins Berufsleben einsteigen wollen, haben also eine riesige Auswahl“, sagt Sandra Welsch, bei der Landauer Agentur Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt.

„Aber wir stellen immer wieder fest, dass die meisten nur wenige, altbekannte Berufsbilder ins Auge fassen. Mehr als die Hälfte der Mädchen und knapp ein Drittel der Jungen konzentriert sich auf wenige Berufe. Dabei gibt es viele spannende Tätigkeiten mit guten Verdienst- und Karrierechancen. Und die Aussichten für Schulabgänger sind dank der Situation am regionalen Arbeitsmarkt und angesichts der demographischen Entwicklung so günstig wie lange nicht mehr!“

Was mit der Berufswahl beginnt, spiegelt sich im späteren Arbeitsleben. Es gibt nach wie vor „geschlechtertypische“ Schwerpunkte. Mehr als die Hälfte der Frauen ist in Büro und Verwaltung, im Gesundheitsdienst sowie im Sozial- und Erziehungswesen beschäftigt. Männer sind vor allem im verarbeitenden Gewerbe tätig – mit großem Abstand – gefolgt von Handel und Baugewerbe.

Um das Berufswahlspektrum von Mädchen und Jungen zu erhöhen findet am 27. März 2014 der bundesweite Girls’Day und der Boys’Day statt.

Hier können Mädchen MINT- (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) und handwerkliche Berufe erkunden, Jungen soziale, erzieherische und pflegerische Berufe.

Unter www.girls-day.de finden interessierte Mädchen weiter Informationen zum Thema.
Jungen können sich unter www.boys-day.de über Angebote informieren.
Auch Unternehmen und Institutionen haben noch die Möglichkeit sich noch zu beteiligen und können ihre Angebote in die Aktionslandkarten eintragen.

Anmeldung zum Berufe-Parcours: Direkt über die Aktionslandkarte auf www.gils-day.de bis spätestens 24. März 2014. Weitere Fragen zur Anmeldung beantwortet Kirstin Rösel, Gleichstellungsstelle Stadt Landau, Tel. 06341/13-1082, Email kirstin.roesel@landau.de

Weitere Informationen gibt es bei Sandra Welsch, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Landau unter Telefonnummer 063 41 / 9 58 -6 60 oder per E-Mail: Landau.BCA@arbeitsagentur.de. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen