Montag, 21. Oktober 2019

Straßenfest in Herxheim: Buntes Treiben in der Bussereaustraße mit viel Musik und Tanz

8. Juli 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Gemeinsames Straßenfest des St. Paulus Stiftes Herxheim (JFB Stiftung) und des Caritasförderzentrums Laurentius und Paulus.
Foto: v. privat

Herxheim – Bei strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen zog es am 6. Juli viele  Gäste in die Bussereaustraße in Herxheim. Dort wurde das gemeinsame Straßenfest des St. Paulus Stiftes Herxheim (JFB Stiftung) und des Caritasförderzentrums Laurentius und Paulus kräftig gefeiert.

Das Fest begann um 11 Uhr mit einem Open-air Gottesdienst unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“, bei dem mit verschiedenfarbigen Schnüren ein buntes Netz zwischen dem Publikum geknüpft wurde.

Im Anschluss begrüßten Natascha Lettner (Einrichtungsleitung St. Paulus Stift Herxheim) und Thomas Moser (Gesamtleiter des CFZ Laurentius und Paulus) die Gäste und bedankten sich bei allen Akteuren und Helfern des Festes für die Planung, Organisation und Umsetzung.

Ohne die vielen Hände, die gemeinsam anpacken, wäre das Fest nicht möglich gewesen, so Lettner und Moser.

Das Bühnenprogramm wurde gestaltet von der Kolpingkapelle Herxheim, von der Musikgruppe des St. Paulus Stiftes „Bella musica“, von der neuen Band im CFZ Laurentius und Paulus der „Musikwerkstatt“, vom Moderator und DJ Michael Braun und von Gästen aus Landstuhl, „Carpe diem unerhört“.

Vor der Bühne war ebenfalls einiges geboten. Gleich zwei Tanzgruppen, die „Dancing queens“ und die „Quertänzer“ zeigten dem Publikum ihr Können und tanzten sich in die Herzen der Zuschauer. Ein kleines Highlight war die Modenschau, für die extra der rote Teppich in der Bussereaustraße ausgelegt wurde.

Neben dem Bühnenprogramm gab es viele Mitmachangebote an den Aktionsständen, die sich entlang der Bussereaustraße aufreihten. (nl)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin