Donnerstag, 14. November 2019

Rülzheim startet ins 9. Europäische Filmfestival 2019 – Senioren und die digitale Welt

22. Oktober 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Verbandsbürgermeister Matthias Schardt begrüßt die Gäste.
Fotos über Südpfalz-Tourismus Verbandsgemeinde Rülzheim e.V.

Rülzheim – Mit der turbulenten Komödie aus Frankreich“ Monsieur Pierre geht online, startete der Südpfalz-Tourismus Verbandsgemeinde Rülzheim e.V. ins 9. Europäische Filmfestivals der Generationen in Rülzheim.

Bei dem unterhaltsamen Eröffnungsfilm geht es um den Rentner Pierre, der erstmals die Welt des Internet entdeckt und dabei über ein Datingportal stolpert. In diesem Jahr widmet sich das Festival dem Thema der Digitalisierung in einer älter werdenden Gesellschaft.

„Für ein selbstbestimmtes Leben im Alter ist die Teilhabe an der digitalen Welt von großer Bedeutung. Nach wie vor gibt es viele ältere Menschen, die in ihrem vorherigen Berufsleben keine Erfahrungen mit digitalen Medien machen konnten oder die in Einrichtungen ohne Internetzugang leben“, sagte Bürgermeister Matthias Schardt in seiner Begrüßungsrede.

Mit dieser Veranstaltung wolla man auch Impulse für das Thema vor Ort geben und interessierte motivieren, sich am Projekt der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) als Ansprechpartner „Digital-Botschafterinnen und -Botschafter für Rheinland-Pfalz“ zu engagieren, so Schardt.

Die nachfolgende Diskussion, moderiert von Sebastian Hör, mit Experte Steffen Hess vom Fraunhofer IESE Kaiserslautern, Landrat Dr. Fritz Brechtel und die Seniorenbeauftrage von Rülzheim, Ingrid Mendel, zeigte, dass dieses Thema viele Menschen bewegt. Die Anwesenden nutzen die Chance auf die Begegnung und das Gespräch.

Digitale Dörfer

„In zwei Testregionen in Rheinland-Pfalz werden in den nächsten zwei Jahren in einem Projekt „Digitale Dörfer“ erforscht und erarbeitet wie Mobilität und Logistik mit intelligenter Technologie verzahnt werden kann, sodass für die Bevölkerung ein Mehrwert entsteht.“, so Steffen Hess.

Breitbandausbau: Weiße Flecken sollen verschwinden

Landrat Brechtel wies darauf hin, dass durch den geplanten Breitbandausbau demnächst die weißen Flecken verschwinden und eine flächendeckende Versorgung von mindestens 30 Mbit pro Sekunde für 95 Prozent der Anschlüsse bzw. von 50 Mbit pro Sekunde für 85 Prozent der Anschlüsse erreicht werden soll. Somit sei die ländliche Region fit für die Zukunft.

Veranstaltet wurde der Abend vom Südpfalz-Tourismus der Verbandsgemeinde Rülzheim e.V.

Näheres zu den einzelnen Veranstaltungen im Internet auf www.festival-generationen.de oder www.suedpfalztourismus-ruelzheim.de.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin