Montag, 03. Oktober 2022

Poker für Einsteiger – Die besten Tipps um Poker-Gewinner zu werden

Hände, Ranking und Regeln lernen

31. Oktober 2020 | Kategorie: Anzeige, Freizeit & Hobby, Ratgeber

Pokern macht Spaß – gerade in Corona-Zeiten ist es eine echte Alternative zum Vor-Ort-Casino.
Bild von besteonlinecasinos auf Pixabay

Der erste Schritt ist vermutlich den meisten Spielern klar, dennoch sollte betont werden: Wer Poker-Profi werden will, muss die Grundlagen des Spiels wie das Einmaleins beherrschen. Nur wer versteht wie Poker von Grund auf funktioniert, kann eines Tages Experte werden.

Es lohnt sich deshalb, sich in die verschiedenen Hände, Rankings und Positionen des Pokers gründlich einzulesen und auch die Regeln des Spiels müssen ohne Zögern sitzen. Anschließend sollten die theoretischen Kenntnisse in der Praxis getestet und geübt werden – noch bevor Spieler große Geldsummen einsetzen. Hohe Einsätze machen beim Poker nur Sinn, wenn die Grundkenntnisse des Spiels lückenlos beherrscht werden.

Keine falsche Zurückhaltung – Von Anfang an aggressiv spielen

Viele Anfänger sind bei ihren ersten Poker-Turnieren noch zögerlich und begehen damit einen Fehler. Zurückhaltung beim Ausspielen starker Hände zahlt sich gerade für Beginner selten aus. Die meisten Gegenspieler in Anfänger-Turnieren werden beim Ausspielen ihrer Hände etwas zaghaft sein und stattdessen eher zufällige Hände spielen, was angehenden Poker-Experten mit einer aggressiveren Strategie zu Gute kommt.

Wer selbst erhöht und nicht nur Calls ausspielt, steigert den Druck auf die Gegner. Das frühe Spielen guter Hände lohnt sich in den meisten Fällen gerade in einem Turnier mit Beginnern, im Gegensatz erhöht das lange Halten der Karten die Wahrscheinlichkeit eines Flops. Auch hier gilt wieder: erst mit kleineren Einsätzen üben, damit die Risiko-Strategie nicht für Nervosität und Schweißperlen sorgt. Insbesondere wer beim Online Poker um Echtgeld spielt, sollte eine finanzielle Strategie von Anfang an bereithalten.

Nur einen Tisch spielen

Ein Poker-Tipp, der häufig unterschätzt wird, aber essentiell ist. Anfänger sollten niemals mehr als einen Tisch spielen, es lohnt sich selbst für Profis meistens nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. Poker-Neulinge sollten immer nur einen Tisch spielen und ihre ganze Energie auf diesen Tisch richten. Ein klarer Fokus und Konzentration auf den Tisch, den die Spieler vor sich haben, ist von zentraler Bedeutung, um ein erfolgreicher Poker-Spieler zu werden und das Turnier letztendlich zu gewinnen.

Die Karten der Gegenspieler im Auge behalten und kalkulieren

Das Gute am Poker: in diesem Spiel kommt es nicht nur auf Glück und eine gute Hand an, sondern auch auf Logik, Erinnerungsvermögen und Menschenkenntnisse. So wichtig es ist die eigenen Karten im Auge zu behalten so wichtig sind die Karten der Gegner.

Vorausgegangene Flops können Stärken und Schwächen eines Spielers preisgeben. Die Zeit, die ein Spieler für seine Spielentscheidungen benötigt, verraten ebenfalls etwas – entweder über den Spieler selbst oder seine Karten, in den meisten Fällen beides. Welche Karten bereits ausgespielt wurden, gibt zusätzliche Einblicke in die potentielle Stärke der Hände der anderen Spieler.

Keine unnötigen Bluffs – So bleibt das Spiel für die anderen unkalkulierbar

Bluffs spielen beim Poker eine große Rolle und sind später bei Profi-Turnieren unverzichtbar. Spielern, die gerade erst dabei sind Poker zu lernen, profitieren von zahlreichen Bluffs normalerweise nicht. Wer beginnt das Spiel zu lernen, ist zumeist nicht besonders geschickt beim Bluffen und macht sich durch ständiges Bluffen kalkulierbar für die Mitspieler, obwohl genau das Gegenteil das Ziel ist. Poker-Beginner sollten zwar nicht auf das Bluffen verzichten – wer von Anfang an aggressiv und auf Risiko spielen will, muss auch Bluffen. Ein seltener und gezielter Bluff ist aber deutlich effektiver, insbesondere wenn die Gegenspieler auch Anfänger sind.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen