Sonntag, 15. Dezember 2019

Poker: Die besten Tipps und Tricks für das Trendspiel mit Tradition

12. Juli 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Freizeit & Hobby

Die Beliebtheit von Poker ist ungebrochen…

Poker ist ein Kartenspiel mit langer Tradition und liegt noch immer voll im Trend.

1829 wurde das Spiel von französischen Einwanderern in die Vereinigten Staaten gebracht und erlebte dort in Zeiten des Goldrauschs die erste Hochphase. Schon wenige Jahre später wurde Poker in den gesamten Vereinigten Staaten gespielt und spätestens mit dem Einzug in die berüchtigten Casinos von Las Vegas war der Siegeszug des Poker weltweit nicht mehr aufzuhalten.

Seit etwa zehn Jahren erlebt Poker einen erneuten Boom: Durch das Aufkommen von Online-Casinos ist es heute möglich, Poker einfach und unkompliziert von zu Hause aus zu spielen – und das lockt zahlreiche neue Spieler vor den Bildschirm.

Das ist auch kein Wunder: Beim Poker kommt es, anders als bei anderen Kartenspielen, weniger auf das Glück alleine an, sondern vielmehr auf das individuelle Können und die richtige Taktik. Wer die Kniffe des Poker beherrscht, kann sich auf satte Gewinne freuen.

Damit die nächste Pokerpartie erfolgreich wird, stellen wir das beliebte Spiel vor und verraten nützliche Tipps und Tricks.

Wie funktioniert Poker?

Beim Poker gibt es zahlreiche Spielvarianten, zu den bekanntesten und beliebtesten gehört Texas Hold´em Poker. Gespielt wird mit 52 Karten und einem Blatt von fünf Karten pro Hand und Spieler. Pro Hand setzt jeder Spieler nun einen Einsatz auf seine Gewinnchancen: Höhere Einsätze, wenn sich der Spieler gute Gewinnchancen ausrechnet und niedrige Einsätze, bei einer schwachen Hand.

Eingesetzt werden können Pokerchips, Spielmarken oder Bargeld. Der Einsatz aller Spieler wandert in einen Pot, den der Spieler mit der stärksten Hand gewinnt.

Beim Poker besteht jedoch auch die Möglichkeit eines Bluffs: Nicht in jeder Runde sind die Spieler bereit, hohe Einsätze mitzugehen und passen stattdessen. In diesem Fall gewinnt der einzige übrig gebliebene Spieler den Pot – und wenn der Spieler geschickt geblufft hat, kann er so auch mit einer schwachen Hand gewinnen.

Wie hoch sind die Gewinne beim Online-Poker?

Poker ist eines der lukrativsten Spiele im Casino überhaupt. Professionelle Pokerspieler gewinnen regelmäßig Summen im vier- oder fünfstelligen Bereich, bei den ganz großen Pokertunieren winken sogar Gewinne in Millionenhöhe. Auch wenn diese Gewinnsummen beim Hobby-Poker eher die Ausnahme bleiben, sind sie nicht unerreichbar.

Der Höhe des Gewinns sind keine Grenzen gesetzt und je mehr Übung und Knowhow die Spieler haben, desto größer fällt auch der Gewinn aus.

…und setzt sich beim Online-Poker fort.
Fotos: shutterstock

Ein anderer Faktor, der den Gewinn beeinflusst, ist die Höhe der Einsätze. Je höher der Einsatzwert im Pot, desto höher der Gewinn. Poker-Anfänger sollten jedoch nicht mit den ganz großen Einsätzen beginnen, sondern sich langsam herantasten, üben und sich selbst ein Limit setzen, das nicht überschritten wird, um finanzielle Risiken zu vermeiden.

Im Online-Casino sind die Einsätze zumeist frei wählbar und die Anmeldung ist in vielen Fällen gratis. Spieler können also problemlos selbst entscheiden, wie weit sie mit ihren Einsätzen gehen möchten.

Wie gewinne ich beim Poker?

Welches Blatt ein Spieler beim Poker vom Dealer ausgeteilt bekommt – das ist Glückssache. Nicht immer können wir ein optimales Blatt haben, oftmals kommt es sogar vor, dass Spieler ein schlechtes Blatt mehrere Runden in Folge ausgeteilt bekommen.

Glücklicherweise bleibt Pokerspielern jedoch noch die Möglichkeit eines Bluffs – und wer das geschickt anstellt, kann auch aus einem schlechten Blatt das beste machen. Viele professionelle Pokerspieler tragen Sonnenbrillen und das nicht ohne Grund, denn die Augen sind beim Bluffen nicht selten verräterisch.

Wer im Casino bluffen will, der muss seine Mimik unter Kontrolle haben. Wer sich damit schwer tut, sollte ebenfalls über eine Sonnenbrille nachdenken.

Beim Onlinespiel ist das Bluffen deshalb auch um ein Vielfaches einfacher. Sofern keine Livecam eingeschaltet wurde, wird es den anderen Spielern schwer fallen, einen Bluff als solchen zu identifizieren. Wer blufft, sollte zudem immer unerwartet handeln. Blufft ein Spieler zu oft, wird es den anderen Spielern schnell auffallen. Blufft ein Spieler allerdings gar nicht, macht er sich ebenso berechenbar.

Wer online spielt sollte zudem darauf achten, dass er ungestört ist, denn Poker erfordert Konzentration. Eine angenehme, ruhige Atmosphäre sorgt für mehr Spielspaß und einen klareren Fokus.

Generell gilt: Wer undurchschaubar ist und dabei lernt die Mitspieler zu lesen, hat die besten Chancen, beim Poker zu gewinnen. Und mit ein bisschen Übung steht auch satten Gewinnen nichts mehr im Weg.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Poker: Die besten Tipps und Tricks für das Trendspiel mit Tradition"

  1. Erik S. sagt:

    Wer es mal Live ausprobieren will, am Samstag den 21.07.2018 startet im Weinhaus Hilbig in Oppenheim am Rhein um 13 Uhr ein Live Pokertunier für Hobbyspieler & Amateure ( ca. 25-40 Teilnehmer ) Einfach vorbeikommen. Unkostenbeitrag nur 15 €. Es geht hier nur um die Ehre, die besten 3 Spieler erhalten kleine gesponserte Sachpreise. Veranstalter ist der Pokerverein Royal Flush Society.

Directory powered by Business Directory Plugin