Mittwoch, 21. Februar 2024

Neustadt: Spatenstich für Kita Grubenhof – Neubau schließt Angebotslücke

24. Oktober 2023 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Spatenstich für die neue Kita, die Platz für 110 Kinder haben wird (v.li.): Martin Ulmer (WBG), Gisela Brantl (Aufsichtsrat WBG), OB Marc Weigel, Volker Weiß (WBG), Nastasja Datzer (Abteilungsleiterin Kinderbetreuung) und Thomas Karl (Firma Regnauer).
Foto: Stadtverwaltung

Neustadt. Die Wohnungsbaugesellschaft (WBG) schafft im Neustadter Grubenhof eine 5-gruppige Kita für rund 110 Kinder. Der offizielle Spatenstich mit Oberbürgermeister Marc Weigel fand am 24. Oktober statt.

Die Stadt investiert geschätzte 4,8 Millionen Euro. Der Einzug soll spätestens im 4. Quartal 2024 erfolgen.

„Mit Fertigstellung haben wir nächstes Jahr endlich genügend Plätze für Kinder von zwei bis sechs Jahren“, freute sich der OB. Seit seinem Amtsantritt seien bisher rund 400 neue Betreuungsplätze geschaffen worden. Weitere Angebote seien in Arbeit, Stichwort städtische Kita Gimmeldingen oder Pestalozzistraße, oder in Planung, wie bei der Kita Am Stentenwehr oder auf dem ehemaligen SULO-Gelände.

Gebaut wird auf dem Grundstück Grubenhof 8, das der Stadt gehört. Volker Weiß, Architekt bei der WBG, hat auch dieses Mal viel Herzblut in das Projekt gesteckt. Auf 1.127 Quadratmetern entstehen fünf helle Gruppenräume mit jeweils angrenzenden Funktions- und Lagerräumen sowie zwei altersgerechte Sanitärbereiche, ein Wechsel- bzw. Umkleideraum und ein großzügiger Mehrzweckraum. Hinzu kommen Personal-, Büro- und Lagerräume sowie eine Küche, in der alle Speisen frisch gekocht werden. Im Außenbereich ist – neben Bäumen und Sträuchern – ein weitläufiger Spielbereich vorgesehen.

Grundsätzlich spielten laut WBG – sowohl bei der Planung als auch bei der Ausführung – Nachhaltigkeit und Klimaschutz eine große Rolle: So erfolgt die Beheizung der Kindertagesstätte ausschließlich durch eine nachhaltige Luft-Wärmepumpe in Verbindung mit einer Fußbodenheizung.

Zur Deckung des Strom-Eigenbedarfs dient eine Photovoltaikanlage. Die geplante Gebäudeeffizienz des Neubaus mit dem Standard „KFW 40 Plus“ übertrifft sogar die Mindestanforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG). Gebaut wird zudem in Holztafelbauweise. Unterm Strich entsteht damit ein so genanntes Null-Energie-Haus. Mit dem Familienunternehmen Regnauer Fertigbau GmbH & Co. KG vom Chiemsee konnte ein äußerst erfahrener und starker Partner gefunden werden.

Die WBG hat bereits viel Erfahrung im Bau von Kitas. Zu ihrem Repertoire zählen die Kindertagesstätten in der Martin-Luther-Straße, der Pulverturmstraße, der Carl-Friedrich-Giess-Straße sowie der Robert-Stolz-Straße.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen