Dienstag, 25. Februar 2020

Mit der Bahn von Bad Bergzabern nach Winden: Hund als Schwarzfahrer unterwegs – Herrchen gesucht?

16. Januar 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional
Symolbild: Pfalz-Express

Symbolbild: Pfalz-Express

Bad Bergzabern – Ein Hund hat ganz allein mit der Bahn eine Spritztour von Bad Bergzabern nach Winden unternommen.

Der Zugführer hatte die Polizei informiert, dass er in Winden einen herrenlosen braun-weißen Mischlingshund gefunden habe und den Vierbeiner auf der Rückfahrt in die Kurstadt wieder mitnehme –  da dieser eben dort eingestiegen sei.

Nach einigen Recherchen machte die Polizei ein älteres Ehepaar aus Bad Bergzabern als „Familie“ des Tiers aus. Offensichtlich hatte der Vierbeiner Lust auf eine Bahnfahrt, so dass er sich in der Nacht auf den Weg zum 500 Meter entfernten Bahnhof machte und den ersten Zug in Richtung Winden nahm, „wo er sich im Pulk mit zahlreichen Fahrgästen in die Bahn einschlich“, so die Polizei.

Möglicherweise war er auf der Suche nach seinem Herrchen ausgebüxt, da dieser schon einige Zeit im Krankenhaus liegt und von seinem „vierbeinigen Liebling“ schmerzlich vermisst wird. Zusammen waren die beiden in der Vergangenheit immer wieder auf  Schienen unterwegs gewesen. Das treue Tier hatte wahrscheinlich dort nach seinem Herrchen gesucht.

Wieder zurück am Bahnhof in Bad Bergzabern, wurde der zutrauliche Mischlingshund an Beamte der Polizeiinspektion  übergeben, die ihn wieder nach Hause brachten.  (pol/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin