Dienstag, 19. Januar 2021

Leichter Chlorgasausstritt im Freibad Edesheim: Keine Gefährdung der Badegäste

10. Juli 2014 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Die Verbandsgemeindefeuerwehr konnte unter anderem auch diese Fahrzeuge einsetzen.
Foto: Ahme

Edesheim. Nach einem technischen Defekt kam es am 9. Juli um 12.05 Uhr im Freibad Edesheim zu einem leichten Chlorgasausstritt.

Der Gefahrenstoffzug der Südlichen Weinstraße, die Feuerwehren aus Edenkoben und Edesheim waren insgesamt mit 19 Fahrzeugen und 71 Feuerwehrmännern schnell vor Ort und konnten die Ursache des Chlorgasaustrittes unmittelbar nach dem Eintreffen ausfindig machen. Im Chlorgasraum wurde eine erhöhte Chlorkonzentration festgestellt.

Zunächst wurden die Chlorgasflaschen außer Betrieb genommen und anschließend eine Berieslungsanlage eingeschaltet, um die Chlordämpfe niederzuschlagen und zu binden. Die Chlorkonzentration reduzierte sich, ein Defekt am Vakuumregler wurde ausgemacht.

Zwei Besucher des Bades wurden von den Fachkräften vor Ort aus dem Bad gebracht und rein vorsorglich vom eingetroffenen Rettungsdienst – ohne Feststellungen – untersucht.

Der defekte Regler wurde zwischenzeitlich von einer Firma ausgetauscht. Heute morgen um 9 Uhr nahm das Freibad den Schwimmbetrieb wieder auf. (Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin