Montag, 14. Oktober 2019

Landesgartenschau Landau: Hier präsentiert sich die ganze Region

9. Dezember 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Regional

Zufriedene Gesichter gab es beim Pressetermin: Die Kooperation innerhalb der Region Südpfalz  steht.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Die Landesgartenschau Landau will eine Bühne für die Region sein und ihren Besuchern den „einzigartigen Charakter der Pfalz“ vorstellen.

Eine besondere Würdigung erfährt die Region im Ausstellungsbereich der Landesgartenschau. So werden die “Gärten der Pfalz“ die typischen Landschaftsräume und Besonderheiten der Pfalz im Gartenformat abbilden.

Im Rahmen der Landesgartenschau erhalten die Städte und Gemeinden der Südpfalz die Gelegenheit, sich einer großen Öffentlichkeit zu präsentieren.

Die Kooperation der Gemeinden ist mittlerweile weit fortgeschritten – die Verantwortung und Koordinierung liegt in den Händen der VG Landau-Land.

Am 9. Dezember 2014 erläuterte Torsten Blank, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Landau-Land, gemeinsam mit Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Landrätin Theresia Riedmaier, wie sich die Städte und Gemeinden auf der Landesgartenschau präsentieren werden.

Das wird ein Riesen Event für Landau“, so Blank. Man habe in der Umsetzung erkannt, dass nicht die politischen Gebietskörperschaften und Grenzen den Besucher interessierten und deshalb an einem gemeinsamen Auftritt der Region gearbeitet. Auch am Veranstaltungsprogramm der LGS werden sich die Gemeinden beteiligen.

In diesem Zusammenhang kommen Rainer Keller und Fotograf Jack Senn ins Bild. Ein Fotoprojekt wird die Verbandsgemeinden Annweiler, Bad Bergzabern, Edenkoben, Herxheim, Landau-Land und Offenbach und Landkreis Germersheim sowie deren zahlreiche touristische Höhepunkte bildlich darstellen.

Die großformatigen Fotos (zum Teil auch Luftaufnahmen) sind den Themengebieten Wein, Genuss, aktiv sein, Entspannung und Wellness, Kunst und Kultur sowie Landschaft zugeordnet. Für jedes Themenfeld wird es in den „Gärten der Pfalz“ eine Konstruktion in Form eines Dreiecks geben, sodass drei Bilder jeweils ein Thema repräsentieren.

Die „Gärten der Pfalz“ werden die typischen Landschaftsräume und Besonderheiten der Pfalz im Gartenformat abbilden. Es sind elf Themengärten vom Waldgarten über den Gemüsegarten und Tabakgarten bis hin zum Industriegarten.

„Wein und Tourismus“: Die Südliche Weinstraße habe drei große Projekte in der Landesgartenschau verwirklicht, so Landrätin Riedmaier. Sie nannte die Vinothek „Parterre“ mit ihren Weinen aus Landau und dem Kreis SÜW. Hier wird während der LGS auch ein eigenes SÜW-Touristikbüro seinen Platz finden und natürlich gehört dazu auch die vielfältige Präsentation des Landkreises  SÜW bei der LGS.

Rainer Keller hatte die Idee, die Kooperation von Stadt und Land  in Worte zu fassen „UmLANDau“ bringt die Stadt und die Region in einen gemeinsamen Kontext. Weiterhin wird eine Broschüre „UmLANDau“  in einer Stückzahl von 200.000 aufgelegt. Der Begriff „UmLANDau“ solle im Übrigen nur für die LGS genutzt werden und nicht für eine eventuelle politische Neuformierung, witzelten die LGS-Planer.

„Wir brauchen das Umland und umgekehrt nutzt das Umland auch die Stadt Landau. Wir befruchten uns gegenseitig“, sagte OB Schlimmer. Man wolle den einzigartigen Charakter der Pfalz einer großen Öffentlichkeit präsentieren und die Landesgartenschau dafür als Plattform nutzen.

Alle Beteiligten lobten die konstruktive Zusammenarbeit. „Es war auch schnell klar, dass alle Seiten davon profitieren werden. Der Weg zum gemeinsamen Projekt war nicht immer leicht, aber letzlich ungemein produktiv“, brachte es Torsten Blank auf den Punkt. (desa/red)

Symbol der Kooperation: UMLANDau.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

OB Schlimmer: „Die gesamte Region nachhaltig stärken – das war von Anfang an das erklärte Ziel der Landesgartenschau Landau“.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

LGS-Geschäftsführer Matthias Schmauder führte in das Projekt ein.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Für jedes Themenfeld wird es in den „Gärten der Pfalz“ eine Konstruktion in Form eines Dreiecks geben, sodass drei Bilder jeweils ein Thema repräsentieren.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin