Sonntag, 25. Februar 2024

Kreismusikschule Südliche Weinstraße: Vielfältige Klänge, viele Konzerte 

Kammerkonzert mit Jugend Musiziert-Preisträgern am 18. Februar

10. Februar 2024 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Kultur, Regional

Beim jüngsten Konzert des deutsch-französischen Ensembles im Kreishaus.
Foto: Ackermann

SÜW – Stolz blickt die Kreismusikschule Südliche Weinstraße auf die vergangenen Wochen zurück: Verschiedene Ensembles, Schüler und  Lehrkräfte der Kreiseinrichtung haben bei ganz unterschiedlichen Gelegenheiten gezeigt, was in ihnen steckt.

Das jeweilige Publikum zeigte sich begeistert vom musikalisch hohen Niveau und der Spielfreude, die die jungen Leute bei der Präsentation ihrer Fähigkeiten an den Tag legten.

So hieß es im Januar im Kreishaus in Landau beispielsweise „Hollywood for Orchestra“. Das deutsch-französische Kammerorchester unter Leitung von Marc Bender spielte Werke bekannter Hollywood-Blockbuster wie Harry Potter, James Bond oder Game of Thrones. Schlagzeuger der Klasse von Mischa Becker und die Klavierdozentin Martina Cukrov-Jarrett hatten eigens für dieses Projekt das Orchester erweitert.

Beim „BücherKnecht“ in Landau stieg im Dezember die erste Klassik-Matinee mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften der Kreismusikschule Südliche Weinstraße.

Den Neujahrsempfang des Landkreises gestaltet traditionell das Kreisjugendorchester. Unter Jochen Schnepf zeigte sich das größte Ensemble der Schule dabei dieses Jahr in ganz hervorragender Form. Abwechslungsreiche Programmstücke, Filmmusik und Märsche – das KJO begeisterte in jedem Fach.

Auch am 61. Regionalwettbewerb Jugend Musiziert am 27. Januar in Germersheim haben wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule SÜW teilgenommen und bemerkenswerte Platzierungen erspielt.

Kammerkonzert am 18. Februar 2024

Bei einem Kammerkonzert der Kreismusikschule, organisiert von Klaus Hoffmann und der Pfälzischen Musikgesellschaft, am 18. Februar um 18 Uhr im Haus am Westbahnhof in Landau, werden Schülerinnen und Schüler von Cornelia Hoffmann und Martina Cukrov-Jarrett (Klavier), Gudrun Heller (Querflöte), Sergej Igonin (Violine), Elsa-Maria Redekopp-Deeg (Gesang), Udo Franck und Dominik Kontek (Gitarre) sowie von Lubov Sampieva (Violine, als Gast) auftreten. Unter den Musizierenden werden einige Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ sein.

Landrat Dietmar Seefeldt hält fest: „Auch wenn solche Konzerte für unsere Lehrkräfte jedes Mal viel Organisationsaufwand bedeuten, schaffen sie doch eine Win-Win-Situation: Die jungen Leute haben Gelegenheit, Kostproben ihres Könnens zu präsentieren, und der kulturelle Veranstaltungskalender der Region wird weiter aufgewertet.“ Kreismusikschulleiter Adrian Rinck ergänzt: „Auch an anderen Orten in der Stadt Landau und im Landkreis Südliche Weinstraße würden wir in Zukunft gern kleinere Konzertreihen unserer Schülerinnen und Schüler etablieren. Wer Räumlichkeiten zur Verfügung stellen möchte, kann sich gern an das Sekretariat der Kreismusikschule oder an mich wenden.“

Auch für das Frühjahr ist schon Einiges geplant. Am 5. Mai wird die deutsch-französische Bigband am Deutschen Weintor in Schweigen wieder ihr Europakonzert geben.

Wenige Tage darauf werden dann die polnischen Freundinnen und Freunde von der Staatlichen Musikschule in Oświęcim (Polen) in der Pfalz und im Elsass erwartet, zur Neuauflage des Austauschs im „Weimarer Dreieck der Jugend“.

Deutsche, französische und polnische Jugendliche lernen, musizieren und verbringen eine ereignisreiche Zeit miteinander. Dieses Projekt, bei dem die Kreismusikschule Südliche Weinstraße, die École Municipale des Arts de Wissembourg (Frankreich), die Staatliche Musikschule Oświęcim (Polen), die Arbeitsstelle „Menschenrechtsbildung“ im Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften an der Universität in Landau sowie die Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz kooperieren, heißt „Youth. Europe. Music.“

Interessierte Gäste werden Gelegenheit haben, Konzerte des trinationalen Orchesters in der Region zu besuchen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen