Dienstag, 25. Januar 2022

Kreis Germersheim: „Verbesserungen zum Fahrplanwechsel“ – Mehr Busse und Umsteigemöglichkeiten

6. Dezember 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: Pfalz-Express

Kreis Germersheim – Zum Fahrplanwechsel ab Sonntag, 12.Dezember 2021, werden weit über hundert einzelne Bus-Fahrpläne geändert. In Abstimmung zwischen den Landkreisen Germersheim und Südliche Weinstraße, der Stadt Landau und den Verkehrsunternehmen und unter Mitwirkung des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN) wurden laut der Verwaltungen viele Verbesserungen erreicht.

„Wir freuen uns, dass es uns gemeinsam gelungen ist durch kleinere Veränderungen spürbare Verbesserungen zu erwirken“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel (GER).

Einige Änderungen im Einzelnen:

Viele Änderungen liegen im Minutenbereich des Schülerverkehrs. Auslöser war eine Analyse der regelmäßigen Verspätungen der einzelnen Busfahrten in der Südpfalz, deren eigentliche Ursachen nun offenbar beseitigt wurden.

Außerdem wurden im Schülerverkehr auch Fahrtrouten geändert (z.B. in Germersheim), zusätzliche Haltestellen ergänzt (z.B. Lauterburger Straße in der unmittelbaren Nähe des Bahnhofs Kandel), Fahrten zurückverlängert (z.B. Beginn der Fahrt statt am Bahnhof am Schulzentrum Rheinzabern), um den Schülerstrom zum Schulzentrum Wörth bzw. nach Neupotz und Leimersheim zu entzerren. Des Weiteren wurde darauf geachtet, dass auch Umsteigemöglichkeiten an den Bahnhöfen für „Schüler und Schülerinnen (SuS)“ und für andere Fahrgäste entstehen.

Die Busfahrten der Linie 595 ins Gewerbegebiet Germersheim-Nord wurden besser an die Bahn-Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie an die Schicht-Arbeitszeiten von Daimler und anderer Firmen angepasst, die Haltestelle „Münchner Straße“ zunächst provisorisch eingerichtet.

In diesem Zusammenhang wurde auch auf Anforderung der Kreisverwaltung Germersheim ein Frühbus der Regio-Linie 550 (Landau-Bellheim-Germersheim) durch den Zweckverband Schienen Personen Nahverkehr (ZSPNV) für zwei Jahre testweise eingerichtet. Man kommt z.B. von Knittelsheim um ca. 5 Uhr via Bahnhof Germersheim umsteigefrei zum Frühschichtbeginn zu Daimler in Germersheim. In Germersheim, Bf kann man auch zeitnah auf eine BASF-Bahn umsteigen.

Die erste Fahrt der Linie 550 nach Landau Hbf startet um 6:43 Uhr in Germersheim, Bf. Hier besteht ein Umstieg vom Bus der Linie 590 u.a. aus Lingenfeld.

Weitere Busfahrten der Linie 548 zwischen Kandel und Rheinzabern werden zum 13.12.2021 in Betrieb genommen. U.a. wird die Fahrplanlücke um 19:35 Uhr geschlossen, um durchgängige Reiseketten über drei Buslinien von z.B. Leimersheim via Rheinzabern und Kandel nach Schaidt bzw. Berg zu schaffen. Die Reise könnte auch in Jockgrim bzw. Rülzheim mit der Stadtbahn beginnen. Ebenso fährt die Linie 548 um 18:36 Uhr (letzte Fahrt bisher um 17:57 Uhr) von Rheinzabern direkt nach Neupotz bzw. Leimersheim/Kuhardt. Dabei ist sie nicht nur Abbringer der S-Bahn aus Mannheim Hbf und der Stadtbahn aus Karlsruhe, sondern auch der Busverbindungen aus Kandel und aus Landau via Herxheim.

Eine wesentlich bessere ÖPNV-Anbindung an die Bahnhöfe Kandel, Winden und Rheinzabern bekommt das Gewerbegebiet „Horst“ in Kandel-Minderslachen von früh morgens bis abends.

Die Schülerbahn von Wörth in Richtung Germersheim kommt zukünftig zwei Minuten früher in Germersheim-Süd (um 7:33 Uhr) an. Schulbeginn am Goethe-Gymnasium ist um 7:45 Uhr.

Zukünftig hält die erste Rhein-Neckar-S-Bahn S3 auf dem Weg von Ludwigshafen Hbf via Wörth nach Karlsruhe Hbf um 4.39 in Germersheim Mitte und um 4:56 in Rheinzabern Alte Römerstraße. In Bellheim Bf besteht ein Busanschluss zu früher Stunde nach Landau Hbf.

Weitere Infos, u.a. zu Fahrplänen, Fahrtrouten, Fahrzeiten, gibt es unter www.vrn.de.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin