Sonntag, 26. Juni 2022

Kreis Germersheim: Ideen für den Klimaschutz gesucht

29. Dezember 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Foto: Pfalz-Express

Kreis Germersheim – „Klimaschutz geht nur gemeinsam. Daher nutzen Sie Ihre Chance, machen Sie mit, bringen Sie Ihre Ideen für den Landkreis Germersheim ein“, rufen Landrat Dr. Fritz Brechtel und die Kreisbeigeordnete Jutta Wegmann alle Bürger auf.

Die zentrale Plattform, über die unkompliziert Ideen eingebracht werden können, ist das Klimaschutzportal des Landkreises, https://germersheimer.klimaschutzportal.info/. Direkt auf die Ideenbörde geht es hierüber: https://germersheimer.klimaschutzportal.info/portal/ideenboerse.

„Die Plattform bietet noch viel mehr“, erklärt die Klimaschutzmanagerin des Landkreises, Dr. Annika Weiss. „Wer möchte, kann seine persönliche Treibhausgas-Emissionen (THG) berechnen oder Szenarien mit Erneuerbaren Energien durchspielen. Auf der Ideenbörse der Homepage werden Projekte und Vorschläge rund um den Klimaschutz im ganzen Landkreis gesammelt. Interessierte können sich vernetzen und aktiv werden. Ich freue mich auf Vorschläge, damit wir gemeinsam die Klimabilanz des Landkreises verbessern können.“

Jeder kann sich über das Portal informieren, z. B. über den Treibhauseffekt, über das das 1,5°C-Ziel, darüber wie viele Treibhausgase der Landkreis und die einzelnen Verbandsgemeinden ausstoßen, ob die Emissionen in den Haushalten, der Wirtschaft, in den Kommunen oder im Sektor Mobilität entstehen. Auch wie viel Treibhausgase pro Person entstehen ist sichtbar. Außerdem lassen sich die Verbandsgemeinden untereinander vergleichen.

„Wir sollten verinnerlichen, dass im Durchschnitt eine Person aus dem Landkreis Germersheim 14 t CO2-Äquivalente pro Jahr ausstößt, also mehr als der deutsche Durchschnitt mit 11 t CO2eq/Jahr. Das liegt unter anderem daran, dass im Landkreis viel Strom und Wärme für die industrielle Produktion (z.B. von Glas und Autos) benötigt wird“, führt Annika Weiss aus. „Wir müssen unbedingt handeln“, ruft die für Klimaschutz zuständige Kreisbeigeordnete Wegmann auf. „Jede Idee zum Klimaschutz hilft.“

Auch die Verbandsgemeinden haben die Möglichkeit, hier ihre Klimaschutzaktivitäten auf dem Klimaschutzportal des Landkreises zu bewerben und über ihre Aktivitäten zu informieren.

Das Klimaschutzportal wurde von der Energieagentur Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Universität Landau erstellt. Die Erstellung wurde durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Land Rheinland-Pfalz gefördert. (kv ger)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen