Donnerstag, 21. Oktober 2021

Kreis Bad Dürkheim führt flächendeckend landesweite Ehrenamtskarte ein

28. August 2016 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim
Beigeordneter Hans-Werner Rey (VG Lambrecht), Bürgermeister Karl Meister (VG Hettenleidelheim), Bürgermeister Peter Lubenau (VG Deidesheim), Bürgermeister Klaus Wagner (Grünstadt), Landrat Ihlenfeld, Bürgermeister Torsten Bechtel (VG Wachenheim), Ministerialdirektorin Degen, Bürgermeister Reinhold Niederhöfer (VG Grünstadt-Land), Beigeordnete Heidi Langensiepen (Bad Dürkheim v.li.). Foto: kv-düw

Die Bürgermeister, bzw. Vertreter der Städte und VGs des Kreises: Beigeordneter Hans-Werner Rey (VG Lambrecht), Bürgermeister Karl Meister (VG Hettenleidelheim), Bürgermeister Peter Lubenau (VG Deidesheim), Bürgermeister Klaus Wagner (Grünstadt), Landrat Ihlenfeld, Bürgermeister Torsten Bechtel (VG Wachenheim), Ministerialdirektorin Degen, Bürgermeister Reinhold Niederhöfer (VG Grünstadt-Land), Beigeordnete Heidi Langensiepen (Bad Dürkheim v.li.).
Foto: kv-düw

Kreis Bad Dürkheim. Der Landkreis Bad Dürkheim führt die landesweite Ehrenamtskarte flächendeckend ein: Die Ständige Vertreterin des Chefs der Staatskanzlei, Ministerialdirektorin Inge Degen, und Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld haben die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Im Kreis Bad Dürkheim sind alle Verbandsgemeinden, Städte und verbandsfreien Gemeinden von Anfang an dabei. Er ist damit landesweit der erste Kreis, der in allen Kommunen die dafür notwendigen Strukturen gleichzeitig aufgebaut hat.

„In Rheinland-Pfalz sind die Bürger besonders engagiert. Das erleben wir tagtäglich auch hier im Landkreis. Dies belegen aber auch die neuesten repräsentativen Zahlen aus dem Freiwilligensurvey eindrücklich. Mit 48,3 Prozent engagierter Bürger liegt Rheinland-Pfalz im Ländervergleich auf Platz eins“, sagte die Ministerialdirektorin.

Es sei ein Herzensanliegen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die Rahmenbedingungen für das Ehrenamt gut zu gestalten. Deshalb habe sie eine landesweite Ehrenamtskarte ins Leben gerufen, um gemeinsam mit den teilnehmenden Kommunen den Ehrenamtlichen für ihr Engagement zu danken und ihnen die verdiente Anerkennung zukommen zu lassen. „Je mehr Städte und Gemeinden bei dem Projekt mitmachen, desto mehr Vergünstigungen können landesweit angeboten werden“, so Inge Degen.

„Das ehrenamtliche Engagement bei uns ist außergewöhnlich. Die Ehrenamtskarte ist ein tolles Projekt, um diesen Menschen Anerkennung zu zollen. Wir haben lange darauf hingearbeitet, dass sie bei uns flächendeckend eingeführt werden konnte und sind stolz, dass uns dies gelungen ist“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld.

Wer die kostenlose Karte hat, kann landesweit Vergünstigungen bei zahlreichen Einrichtungen in Anspruch nehmen. „Es ist eine einfache Möglichkeit, den engagierten Menschen zu danken. Natürlich ist es nur ein Symbol, eine kleine Aufmerksamkeit. Ehrenamt ist für unsere Gesellschaft so wichtig. Wir freuen uns, wenigstens etwas zurückgeben zu können“, so Ihlenfeld.

Um die Karte zu erhalten, muss man mindestens 16 Jahre alt sein und mindestens fünf Stunden wöchentlich oder 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich arbeiten. Hierfür darf kein Entgelt gezahlt werden.

Das Engagement kann bei unterschiedlichen Trägern erfolgen oder verteilt sein auf einzelne zeitintensive Einsätze, Vereine und Organisationen müssen es bestätigen. Das Formular kann auf den Webseiten des Landes (www.wir-tun-was.de) und des Kreises (www.kreis-bad-duerkheim.de) heruntergeladen werden, dann ist der Antrag bei der Kreisverwaltung (Philipp-Fauth-Str. 11, 67098 Bad Dürkheim, Tel.: 06322/961-0) zu stellen.

Von hier wird er an das Land weitergeleitet, das die Ehrenamtskarte herstellt. Die Karte ist zunächst zwei Jahre gültig und kann danach verlängert werden. Im Kreis Bad Dürkheim ist die Karte ab 1. September verfügbar. (kv-düw)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin