Sonntag, 22. September 2019

Israelische Polizei dringt in Al-Aqsa-Moschee ein

26. Juli 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Nachrichten

Israelische Polizei am Tempelberg.
Foto: dts nachrichtenagentur

Jerusalem – Auf dem Tempelberg in Jerusalem ist es zu Zusammenstößen zwischen Palästinensern und der israelischen Polizei gekommen: Dabei seien Einsatzkräfte am Sonntagmorgen in die Al-Aqsa-Moschee eingedrungen, teilte die Polizei mit.

Dort hätten sich Palästinenser verschanzt und Material für mögliche Ausschreitungen gelagert – darunter Feuerwerkskörper und Benzinbomben. Zuvor hätten Maskierte Steine und Böller auf die Polizisten geworfen. Schließlich hätten einige Einsatzkräfte in die Moschee eindringen und die Türen schließen können. Dadurch sei die Lage entschärft worden. Der Tempelberg sei kurz darauf wieder für Besucher freigegeben worden. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin