Donnerstag, 13. Mai 2021

Hagenbach: PLAN B – Mitreißendes Konzert im proppenvollen Alten Rathaus

30. November 2015 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur
Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer bedankt sich bei Naila Alvarenga (li.) und Heidrun Paulus.

Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer bedankt sich bei Naila Alvarenga (li.) und Heidrun Paulus.

Hagenbach – Heidrun Paulus, Flötistin, Komponistin und Musikpädagogin, ist inzwischen im Hagenbacher Kulturleben fest verwurzelt.

In diesem Jahr jährt sich die Gründung ihrer Musikschule zum 25. Mal. Grund genug, diesen Anlass mit einem besonderen Konzert zu feiern.

So breitgefächert wie ihr musikalisches Wirken war auch das Konzert, das sie zusammen mit der brillanten Pianistin Naila Alvarenga im proppenvollen Alten Rathaus gab. „PLAN B“ – Musik von Barock bis Blues, so der etwas rätselhafte Programmtitel, den aufzuklären sich Heidrun Paulus für den Abend selbst vorgenommen hatte.

Der Buchstabe „B“ tauchte nicht nur in den Lebensläufen der Künstlerinnen auf; auch die Namen der Komponisten, deren Werke bei diesem kurzweiligen Programm zu hören waren, begannen alle mit dem Buchstaben „B“.

Verzaubertes Publikum.

Verzaubertes Publikum.

So durfte Johann Sebastian Bach als Vertreter des Barock nicht fehlen. Seine Sonate G-Moll kam heiter-flockig daher, und der tief bewegende und zu Herzen gehende langsame zweite Satz wurde äußerst gefühlvoll interpretiert.

Wuchtig und zupackend gelang Beethovens B-Dur-Sonate, ein Mammutwerk, das aber voller Witz und Ironie steckt und sicher ein Höhepunkt vor der Pause war. Des weiteren wurden Werke von Bizet, Büchner, Böhm, Brahms, und Lili Boulanger gespielt.

Letztere starb bereits mit 24 Jahren und hinterließ ein grandioses Schaffen. Ihr „D’un matin de Printemps“war ein musikalischer Hochgenuss. Irrsinnig schnelle Läufe wurden mit der Präzision eines Uhrwerks gespielt.

Im Gegensatz hierzu wirkte Theobald Böhms Andante als eine Spielerei, allerdings nur für das Publikum, denn, wie Heidrun Paulus wissen ließ, hat das kurze Stückchen am meisten Arbeit gekostet.

Konzert Hagenbach Plan B 4

Mit zwei virtuosen Stücken von Brahms zeigte Naila Alvarenga auch ihr solistisches Können. Zu Konzertbeginn und am Schluss erklangen noch einige fetzige Blues-Stücke, bevor das begeisterte Publikum von den beiden Künstlerinnen noch eine Zugabe erklatschte.

Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer bedankte sich bei den Künstlern mit einem Blumenpräsent für das „genussvolle Konzert am 1. Advent“ und einen grandiosen musikalischen Abend.

Konzert Hagenbach Plan B

Konzert Hagenbach Plan B 6

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin