Donnerstag, 20. Juni 2024

Germersheimer Sicherheitsbeauftragter Müller warnt vor neuer Betrugsmasche

23. Mai 2024 | Kategorie: Kreis Germersheim

Andreas Müller 
Foto: red

Germersheim – Andreas Müller, Sicherheitsbeauftragter für Senioren der Stadt Germersheim, warnt vor einer neuen Betrugsmasche, die derzeit im Umlauf ist.

Eine 54-jährige Frau aus der Westpfalz wurde kürzlich Opfer dieser Masche. Sie erhielt einen Anruf von einer Person, die sich als Mitarbeiterin ihrer Hausbank ausgab. Die Anruferin behauptete, es habe mehrere unberechtigte Abbuchungen von ihrem Konto gegeben und bot an, diese rückgängig zu machen.

Die Betroffene folgte den Anweisungen der Anruferin und klickte auf einen erhaltenen Link, in dem Glauben, die Abbuchungen dadurch zu stornieren. Tatsächlich jedoch ermöglichte sie durch das Anklicken des Links mehrere Abbuchungen über ihre Kreditkarte, was zu einem Schaden von 3.000 Euro führte. Der Betrug wurde von der Frau erst nach dem Wochenende entdeckt, woraufhin sie Anzeige bei der Polizei erstattete.

„Wer einen solchen Anruf erhält, sollte bitte sofort auflegen und selbst mit der Bank Kontakt aufnehmen“, so Müller. „Überprüfen Sie unverzüglich Ihr eigenes Konto auf angeblich unberechtigte Abbuchungen. Sind dort keine ungewöhnlichen Kontobewegungen feststellbar, war der Anruf mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Betrugsversuch.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen