Freitag, 19. August 2022

Explosionen am Flughafen Kabul – USA: „Selbstmordanschlag“ – Bundeswehr beendet Evakuierungsaktion

26. August 2021 | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Flughafen Kabul – Screenshot Google Maps

Kabul – Am Donnerstag  hat es gegen 15:20 Uhr deutscher Zeit (17:50 Uhr Ortszeit) zwei Explosionen im Außenbereich des Flughafens Kabul gegeben, wobei es sich nach neusten Erkenntnissen um einen Selbstmordanschlag des „Islamischen Staats“ (IS) gehandelt haben soll.

Später gab es noch einen weiteren Anschlag nahe des Baron Hotels in der Nähe des Flughafens. Insgesamt sollen bei den drei Anschlägen mindestens 60 Menschen ums Leben gekommen und 150 verletzt worden sein. Unter den Toten sind auch mindestens zwölf US-Soldaten.

Etwa fünfeinhalb Stunden vor der Explosion war der letzte und an diesem Tag einzige A400M der Bundeswehr mit 154 Menschen an Bord in Richtung Usbekistan gestartet. Insgesamt wurden vom deutschen Militär damit seit Montag letzter Woche 5.347 Menschen aus 45 Nationen aus Kabul evakuiert, darunter über 4.100 Afghanen.

Die Bundeswehr hat ihre Evakuierungsaktion aus Afghanistan nach den Explosionen direkt beendet. Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hatte am Abend das Ende der Operation vermeldet.  (dts Nachrichtenagentur/red)

Lesen Sie auch: Weitere Explosionen erschüttern Kabul – Mindestens 72 Tote

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen