Mittwoch, 29. Mai 2024

Eine Pause von der Arbeit oder vom Studium: Warum sie sinnvoll ist

24. April 2024 | Kategorie: Ausbildung & Beruf, Freizeit & Hobby, Ratgeber

Foto: Pexels / Ketut Subiyanto / über WP

In der hektischen Welt von heute mag es kontraproduktiv erscheinen, eine Pause von der Arbeit oder dem Studium einzulegen, dennoch kann das Erweitern der eigenen Horizonte durch eine längere Reisezeit eine wertvolle Ressource für einen Neuanfang im Leben darstellen.

Aber eine Pause kann ein bedeutender Vorteil für den eigenen Lebens- und Karriereweg sein.

Was sind das Sabbatjahr und das Gap Year?

Das Sabbatjahr, ein Begriff, der seine Wurzeln in der Antike und im jüdischen Brauchtum hat, gewinnt in der modernen Welt zunehmend an Bedeutung. Ursprünglich leitet sich das Wort „sabbatisch“ vom biblischen Konzept des „Sabbats“ ab, dem siebten Tag der Woche, der als Ruhetag betrachtet wird. Im Lauf der Jahrhunderte hat sich der Begriff weiterentwickelt und bezieht sich nun auch auf eine längere Ruhezeit oder eine Pause von der Arbeit.

Die ersten Bildungseinrichtungen, die diese Praxis einführten, waren US-amerikanische Universitäten im 19. Jahrhundert, die ihren Lehrkräften die Möglichkeit gaben, ein Sabbatjahr für Forschung oder Studium, insbesondere im Ausland, zu nehmen. Seitdem hat sich diese Praxis auch in Europa verbreitet, und nicht nur im akademischen Umfeld; viele Unternehmen ermöglichen es ihren Mitarbeitern, ein Sabbatjahr zu nehmen, ohne ihren Arbeitsplatz zu verlieren, unter bestimmten Bedingungen und im gegenseitigen Einvernehmen.

Allerdings ist dies unter Arbeitnehmern derzeit weniger verbreitet, während die Idee eines Sabbatjahres bei jungen Europäern auf der Suche nach Lebenserfahrungen und persönlichem Wachstum deutlich beliebter ist.

Ein eng verwandtes Konzept ist das „Gap Year“, eine Erfahrung, die oft von Schülern zwischen dem Abschluss der High School und dem Beginn des Studiums gemacht wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass während das Sabbatjahr oft mit Arbeitnehmern verbunden ist, die eine Auszeit aus beruflichen oder persönlichen Gründen nehmen möchten, das Gap Year häufiger von Studenten genutzt wird, die eine Pause einlegen möchten, um zu reisen, Freiwilligenarbeit zu leisten oder berufliche Erfahrungen zu sammeln, bevor sie weitere Studien aufnehmen.

Beide Konzepte bieten Möglichkeiten für persönliches und berufliches Wachstum, auch wenn sie sich in ihren Motivationen und spezifischen Erfahrungen unterscheiden können.

Eine Chance für junge Menschen

Die Angst, den eigenen beruflichen Werdegang für eine Pause zu unterbrechen, sei es für ein Sabbatjahr oder ein „Gap Year“ von der Universität, ist bei vielen Menschen verbreitet, weil befürchtet wird, dass eine Pause zu einem Karriereverlangsamung führen oder eine Lücke im Lebenslauf hinterlassen könnte.

Trotz dieser Vorurteile hat sich im Laufe der Jahre gezeigt, dass dies nicht immer der Fall ist: Eine Pause kann im Gegenteil eine wertvolle Gelegenheit für persönliches und berufliches Wachstum sein und dem Lebenslauf Wert hinzufügen.

Ein anschauliches Beispiel für diese Perspektive ist Australien, eines der beliebtesten Ziele für diejenigen, die eine Pause einlegen. Ausländische Jugendliche haben hier durch das work travel visum für Australien die Möglichkeit, wie auf dieser Website erklärt, bis zu einem Jahr lang zu arbeiten und Englisch zu lernen, wobei die Möglichkeit besteht, das Visum zu verlängern, um den Zeitraum zu verlängern.

Diese Erfahrung bietet nicht nur die Möglichkeit, die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern und internationale Arbeitserfahrung zu sammeln, sondern auch wichtige Soft Skills wie interkulturelle Kommunikation, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit zu entwickeln. Dies sind Fähigkeiten, die in traditionellen akademischen oder beruflichen Pfaden oft vernachlässigt werden, aber von Personalvermittlern zunehmend geschätzt werden, da sie darauf hinweisen, dass eine Person in der Lage ist, Herausforderungen anzunehmen und sich an unterschiedliche Umgebungen anzupassen.

Daher kann eine Pause nicht nur eine Zeit der Reflexion und Entspannung sein, sondern auch eine Gelegenheit, das eigene berufliche Profil zu bereichern und sich auf dem globalen Arbeitsmarkt zu differenzieren.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen