Sonntag, 25. Februar 2024

Ehemalige singen beim GGG-Sommerkonzert 2023

24. Juli 2023 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur

Foto über GGG

Germersheim – Das Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim hat sich für sein Sommerkonzert 2023 etwas Neues und Besonderes einfallen lassen: Einen Chor der Ehemaligen. Das sorgte für eine besondere Stimmung und eine starke Verbindung zwischen Alt und Jung.

Jonas Kaika sitzt am Klavier in der Aula und spielt – wie einst. Jonas Kaika? Hat der nicht schon längst Abitur? Ja, seit 2017. Das ist aber kein Hindernis. Denn er ist einer von vielen ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die sich anlässlich des Sommerkonzerts am 19. Juli 2023 auf den Weg zurück an ihre alte Wirkungsstätte gemacht haben, um sehr überzeugend „Say it with a song!“ von Don Besig und „Eye oft the tiger“ von Survivor zu singen.

Der Chor der Ehemaligen war aber nicht das einzige Highlight des Abends. Auch die weiteren Ensembles rissen das zahlreich erschienene Publikum mit einem bunten Programm an Liedern mit.

Musik aus Harry Potter und Star Wars

Den gelungenen Auftakt bestritt das Orchester unter Leitung von Musiklehrer Matthias Wolf mit Musik aus Harry Potter und „Sedona“ von Steven Reineke. Für reichlich Stimmung sorgten die Bläser und Streicher im weiteren Verlauf mit Highlights aus „Brother Bear“ und dem „Ungarischen Tanz Nr. 5“ von Johannes Brahms.

Das aus Valentin Steiner (Klasse 7y), Victor Gschwind (Klasse 8y), Luka Loos (Klasse 9d) und Leonardo Kurth Barbier (Klasse 5b) bestehende Percussion-Ensemble bot unter Mitwirkung und Leitung von Musiklehrer Stephan Uthardt mit dessen selbstgeschriebenen „Snap and groove it“ ein besonderes Highlight.

Das Saxophon-Ensemble unter Leitung und Mitwirkung von Lehrerin Sabine Müller spielte „Pirates of the Caribbean“ von Hans Zimmer. Jakob Müller (Klasse 8y), Anne Kaufhold (Klasse 9a), Charlotte Weber (Klasse 9b) und Maximilian Dietrich (MSS 11) begeisterten zudem mit „Cantina“ aus „Star Wars“.

Das Streicher-Ensemble unter Leitung von Musikschullehrer Moritz Fentner spielte „Marco takes a walk“ von Sheila Nelson, das Menuett von Joseph Haydn und „Rondo“ von Tilman Susato.

Die Bläser-Allstars unter der Leitung von Stephan Uthardt und seiner Kollegin Christa Bernardi bekamen für „Firework“ von Katy Perry viel Applaus und überzeugten zudem mit „Accidentally in love“ von den Counting Crows sowie mit „I want to hold your hand“ von den Beatles.

Friedenslieder und Pop-Hits

Der Unterstufenchor unter Leitung von Musiklehrer Jürgen Weisser sang die bereits in einem eigenen Konzert in Neustadt an der Weinstraße vorgetragenen „I offer you peace“ und „Evening prayer“ von Karl Jenkins und lieferte mit „Hoch“ von Tim Bendzko einen weiteren Ohrenschmaus.

Der Chor stimmte unter der Leitung von Jürgen Weisser mit „Fields of gold“ von Sting auf die bevorstehenden Sommerferien ein. Zusätzlich zeigten die Siebt- bis Zwölftklässler mit „Irgendwas bleibt“ von Silbermond ihr großes Können. Schön gaben sie das auch durch Elvis Presley bekanntgewordene „Blue moon“ zum Besten.

Schulleiterin Ariane Ball bedankte sich, würdigte die Dirigierenden, die Ensembleleiterinnen und -leiter sowie die beteiligten Schüler für das mitreißende Konzert und wünschte der gesamten Schulgemeinschaft eine schöne unterrichtsfreie Zeit.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen