Mittwoch, 12. August 2020

Beirat für Migration und Integration nimmt Dialog mit Polizei wieder auf

6. Juli 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto über BMI Kreis Germersheim

Vertreter des Beirats für Migration und Integration im Landkreis Germersheim (BMI) haben sich mit Vertretern der Polizeiinspektion Germersheim getroffen. Man wolle den Dialog der letzten Jahre zwischen BMI und Polizei wieder aufzunehmen, so der BMI in einer Pressemitteilung. 

Grund für die „Pause“ waren die Neuwahlen beim BMI und die Corona-Pandemie. „Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen Ereignisse ist es wichtig, Gesprächsfäden nicht abreißen zu lassen und die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre zu intensivieren“, betonte Ziya Yüksel, Vorsitzender des BMI, bei dem Termin. „Internationale Vorkommnisse, wie beispielsweise in den USA, können auch regional Spannungen erzeugen, wie wir am Beispiel Stuttgart gesehen haben. Umso wichtiger ist es, kurze Wege zu haben und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten“, so Yüksel weiter.

„Themen, die medial stark im Fokus sind, beunruhigen auch die Menschen im Landkreis Germersheim. Racial Profiling, Chatprotokolle mit rechtsradikalen Inhalten, der rechtsextreme Anschlag in Hanau, NSU und NSU 2.0 sind Beispiele, die auch in der migrantischen Community im Landkreis große Besorgnis auslösen – zu Recht. Hier gilt es verlorenes Vertrauen in die Polizei und andere Staatsorgane wiederherzustellen“, so Dr. Dorothea Fuhr, die stellvertretende Vorsitzende des BMI. „Wir sind sehr glücklich, mit der Polizeiinspektion in Germersheim eine Dienststelle und Menschen zu haben, denen dies genauso am Herzen liegt wie uns“, sagte Yüksel.

„Die Polizei Germersheim setzt hierzu seit über 16 Jahren Projekte erfolgreich um, sei es die Teilnahme an Fußballturnieren, die Zusammenarbeit mit Schulen oder den Moschee Vereinen oder interne Seminare zum Thema interkulturelle Kompetenz“, sagte Erster Polizeihauptkommissar Wolfgang Zöller. Bei dem Gespräch unterstrichen die Beamten die Wichtigkeit dieser Projekte und der interkulturellen Öffnung der Polizei, berichten Yüksel und Fuhr in einer Pressemitteilung. Diesen Weg werde man auch zukünftig weiter beschreiten, so die Polizei.

„Der BMI freut sich auch zukünftig auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit der Polizei. Den heute wieder aufgenommenen Dialog werde man in jedem Fall weiterführen und zu einer regelmäßigen Einrichtung machen“, bekräftigen Yüksel und Fuhr.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin