Mittwoch, 21. Februar 2024

Aus für „Rock am Ring“ – Riesenenttäuschung bei den Fans

30. Mai 2014 | Kategorie: Regional, Rheinland-Pfalz

 

Rock am Ring: Ein mega-Spektakel.
Fotos: rock-am-ring.com/presse

Eifel – Seit 29 Jahren zieht es Rockfans zum „Rock am Ring“ –  zwischenzeitlich ist es eines der drei größten Musikevents in Europa.

Nun hat Veranstalter Marek Lieberberg erklärt, das die neuen Betreiber des Nürburgrings, der Automobilzulieferer Capricorn – eine höhere Gewinnbeteiligung von 25 Prozent gefordert haben. Ökonomisch nicht mehr machbar für den Konzertveranstalter, lies dieser verlauten – so wird das diesjährige Spektakel vom 5. bis 8. Juni  der letzte „Rock am Ring“ sein.

Das 30-jährige Jubiläum im nächsten Jahr kann nicht mehr an der gewohnten Stätte stattfinden. Die Fans des Rockfestival machen ihrer Enttäuschung Luft: Das Thema wird in den sozialen Netzwerken eingehend kommentiert.

Capricorn indes kündigte für 2015 ein neues Rockfestival an. Dieses soll jedoch ein anderer Veranstalter ausrichten;  auch einen neuen Namen soll das Event bekommen.

Es würden keine großen keine Änderungen eingeführt, sagte Nürburgring-Geschäftsführer Carsten Schumacher und äußerte sich überzeugt, dass auch in Zukunft hochkarätige Stars am Nürburgring auftreten würden. (red)

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen