Mittwoch, 13. November 2019

Arbeitsminister Heil bestätigt Einigung bei Rentenpaket

28. August 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

 

Berlin  – Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat am Dienstagabend eine Einigung mit der Union beim Rentenpaket bestätigt. Es soll am Mittwoch im Bundeskabinett beschlossen werden.

Die Große Koalition habe sich auf „die beiden Sicherungslinien“ geeinigt, so Heil. Das bedeutet, dass das Rentenniveau dauerhaft bei mindestens 48 Prozent stabilisiert wird, gleichzeitig sollen aber auch die Beiträge bis 2025 nicht über 20 Prozent steigen.

Frauen, die vor 1992 Kinder bekommen haben, sollen bei der Mütterrente deutlich besser gestellt werden, so Heil, auch die Erwerbsminderungsrente soll verbessert werden.

Schließlich sollen Geringverdiener bei den Beiträgen entlastet werden, ohne bei der Rentenversicherung Nachteile zu erleiden. Die Maßnahmen sollen zum 1. Januar umgesetzt werden, so Heil.

Weiter beschloss die Große Koalition am Dienstagabend, dass die Arbeitslosenversicherungsbeiträge insgesamt um 0,5 Prozent gesenkt werden. Die Bundesagentur für Arbeit soll zudem Rücklagen aufbauen dürfen, so der Arbeitsminister. „Die Große Koalition ist handlungsfähig“, resümierte Heil.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin