Sonntag, 25. Februar 2024

Vatikan akzeptiert Kardinal Lehmanns Rücktrittswunsch – Ministerpräsidentin Dreyer: Brückenbauer und Vorbild

16. Mai 2016 | Kategorie: Nachrichten, Rheinland-Pfalz
ardinal Karl Lehmann (l.) 2015 bei der Vorstellung des neu ernannten Weihbischof für das Bistum Mainz, Dr. Udo Bentz. © Bistum Mainz / Matschak

Kardinal Karl Lehmann (li.) 2015 bei der Vorstellung des neu ernannten Weihbischof für das Bistum Mainz, Dr. Udo Bentz.
© Bistum Mainz / Matschak

Mainz  – Der Vatikan hat den Rücktrittswunsch des Mainzer Bischofs Karl Lehmann angenommen. Das teilte der apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Nikola Eterovi, am Montag in Mainz mit.

Im Namen des Papstes danke er Lehmann für seinen „beachtlichen Dienst“, sagte Eterovi bei einem Festgottesdienst zu Lehmanns 80. Geburtstag. Dieser hatte Papst Franziskus aus Altersgründen gebeten, seinen Dienst beenden zu dürfen.

Kardinal Lehmann ist seit 1983 Bischof von Mainz und damit der dienstälteste katholische Bischof in der Bundesrepublik. Von 1987 bis 2008 war er zudem Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz.

Dreyer: Brückenbauer, Vorbild und Quelle der Inspiration

Karl Kardinal Lehmann habe in den vielen Jahren seines Wirkens als Bischof entscheidende Weichen für den Dialog zwischen den christlichen Konfessionen, zwischen Andersgläubigen und Nichtgläubigen gestellt, sagte die rheinland-pfälzische sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sein Einsatz für die Ökumene sei unermüdlich und trage reiche Früchte.

Karl Kardinal Lehmann habe ein offenes Ohr für die Sorgen und Anliegen der Menschen. Für ihn gelte der Grundsatz, dass die Kirche dort mitanpacke, wo Hilfe gebraucht werde. „Kardinal Lehmann hat mit seinem großen Engagement für Flüchtlinge, gerade in den vergangenen Monaten, Maßstäbe für Nächstenliebe gesetzt. Er ist für viele Generationen ein Vorbild und eine Quelle der Inspiration“, sagte Dreyer.

Als warmherziger Seelsorger sei er bei Menschen aller Konfessionen beliebt: „Er wird uns als Bischof von Mainz fehlen.“

(red/dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen