Freitag, 18. Juni 2021

Nordkorea droht USA mit neuen Atomwaffentests

24. Januar 2013 | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Panoramablick auf Pjöngjang. Foto: Sven Unbehauen/GFDL/ Creative Commons/ CC-BY-SA-2.5

Pjöngjang – Nordkorea hat neue Atomwaffentests angekündigt, die „dem Erzfeind USA“ gelten sollen.

Zudem hat das Regime in Pjöngjang den Start weiterer Langstreckenraketen angekündigt, wie die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA unter Berufung auf eine Erklärung des Nationalen Verteidigungsausschusses meldet. Demnach könnte die „anhaltende Feindseligkeit“ der USA zu einer „umfassenden Konfrontation“ führen.

Die jüngsten Drohungen Nordkoreas sind eine Reaktion auf neuerliche UN-Sanktionen gegen das Land. Am Dienstag hatte sich der gesamte UN-Sicherheitsrat für einen Resolutionsentwurf der USA ausgesprochen, der schärfere Sanktionen vorsieht. Auch China, traditioneller Verbündeter von Pjöngjang, stimmte für den Resolutionsentwurf. Dieser sieht als Reaktion auf die jüngsten Raketentests von Nordkorea unter anderem Strafmaßnahmen gegen die nordkoreanische Raumfahrtbehörde vor.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hatte die neue Nordkorea-Resolution gebilligt. „Ich begrüße die einhellige Verurteilung des nordkoreanischen Raketenstarts und die Verschärfung des Sanktionsregimes durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Diese klare Antwort auf das eklatant völkerrechtswidrige Verhalten Nordkoreas zeigt, dass die internationale Gemeinschaft diese gezielten Provokationen Nordkoreas nicht toleriert“, hatte Westerwelle am Mittwoch in Berlin gesagt. (dts Nachrichtenagentur)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin