Dienstag, 20. Oktober 2020

Nach dramatischem ersten Halbjahr 2020: Tourismus an der Südlichen Weinstraße holt im Sommer und Herbst wieder auf

19. September 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional, Reise

Burgen erwandern – in der Pfalz gibt es einige, wie hier den Trifels bei Annweiler.
Foto: Pfalz-Express

SÜW. Von einem schwierigen Geschäftsjahr 2019/2020 für den Südliche Weinstrasse e.V. berichtet Uta Holz im Kreistag am 14. September 2020.

Nach einem Jahresüberschuss von 89.000 Euro im Jahr 2019 rechnet sie für 2020 mit einem negativen Jahresergebnis in ähnlicher Höhe, weil dem Verein nach der Neuausrichtung im Bereich Weinwerbung weniger Mittel zur Verfügung stehen und wegen Corona gleichzeitig Einnahmen weggebrochen sind.

Aus dieser Situation heraus hat der Vorstand des Südliche Weinstrasse e.V. in seiner Sitzung vor einer Woche beschlossen, dem Beratungsunternehmen Kohl & Partner den Auftrag für ein Strategie- und Organisationskonzept für den Südliche Weinstrasse e.V. mit all seinen Büros für Tourismus in den Verbandsgemeinden der SÜW und der Stadt Landau zu erteilen.

Ziel ist es, Aufgaben und Ressourcen zu bündeln, um sich langfristig gemeinsam gut aufzustellen.

Trotz der Corona-bedingten Buchungs- und Umsatzeinbrüche fällt Holz Bericht über die aktuelle Tourismussituation für das Jahr 2020 relativ positiv aus. Während das erste Halbjahr für den Landkreis Südliche Weinstraße ein Minus von 45 Prozent bei den Übernachtungen aufweist, haben die Monate Juli, August und September einen spürbaren Zuwachs an Urlaubern gebracht.

Auch wenn die offiziellen Zahlen des statistischen Landesamts noch ausstehen, ergeben ein Blick in das pfalzweite Buchungssystem deskline und viele Gespräche mit Vermietern ein zunehmend positives Bild: „Es gibt zwar derzeit quasi keine Geschäftsreisenden oder Tagungen in der Region. Aber wir haben in diesem Sommer von der starken Nachfrage im Deutschland-Tourismus profitiert und unsere Marketingmaßnahmen wie ‚Picknick‘ und ‚Der Sommer wird länger‘ gingen in die richtige Richtung.

Outdoor liegt aktuell voll im Trend. Und da haben wir mit unserer attraktiven Landschaft und den gut ausgeschilderten Wander-, Rad- und Mountainbikewegen sehr viel zu bieten“, so Holz.

Sie berichtet, dass Hoteliers und Mitarbeiter der Büros für Tourismus einmütig bestätigen, dass im Sommer und Herbst 2020 sehr viel mehr Tages- und Übernachtungsgäste in der Region sind als in früheren Jahren.

„Auffällig ist auch, dass sie im Durchschnitt jünger sind und häufig länger bleiben und dass viele zum ersten Mal ihren Urlaub in der Pfalz verbringen. Wir sehen daher die Krise als Chance und hoffen, auch langfristig vom neuen Deutschland-Trend im Tourismus zu profitieren,“ erklärt Holz.

Mehr Sorgen mache der Touristikerin die Gastronomie, die durch die vorgeschriebenen und von den Betrieben auch sehr gut umgesetzten Hygienekonzepte in ihrem Platzangebot sehr stark eingeschränkt ist. „Wenn es kälter wird, wird das zum Problem.“

Der Verein will die Gastronomie in ihrer Suche nach Fachkräften und Azubis durch gemeinsame Marketing-Aktivitäten unterstützen. Außerdem stehen der weitere Ausbau des barrierefreien Tourismus und die Zertifizierung als „Nachhaltiges Reiseziel Deutsche Weinstraße“ auf der Agenda des Vereins.

Landrat Dietmar Seefeldt dankte der Geschäftsführerin für das Engagement des gesamten Teams und sprach ein großes Lob aus: „Auch für Weinfeste und Veranstaltungen waren und sind im weiteren Jahresverlauf kreative Ideen gefragt. Mit dem ersten virtuellen ‚Weinfest für Dehäm‘, das der Verein am 17. April live gestreamt hat, sind wir Vorreiter.

Über 2700 Zuschauer aus ganz Deutschland verfolgten und feierten das virtuelle Weinfest live im Netz – und die dazugehörige ‚Weinfestkiste‘ mit kulinarischen und regionalen Köstlichkeiten, die bei einem Weinfest nicht fehlen dürfen, waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Ich bin gespannt, welche tollen Ideen der Verein im Jahresverlauf noch realisieren wird.“

Die gute Arbeit des Vereins Südliche Weinstrasse e.V. würdigte auch der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kreistag und Bürgermeister Torsten Blank. (kv-süw)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin