Montag, 24. Juni 2024

„Geradezu autistische Züge“: Strack-Zimmermann rechnet mit Scholz ab

29. Mai 2024 | Kategorie: Politik

Marie-Agnes Strack-Zimmermann (Archiv)
Foto: via dts Nachrichtenagentur

Berlin – Kurz vor ihrem Wechsel nach Brüssel hat die scheidende Ampel-Koalitionärin Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) abgerechnet.

„Nach drei Jahren stelle ich fest, dass er geradezu autistische Züge hat, sowohl was seine sozialen Kontakte in die Politik betrifft als auch sein Unvermögen, den Bürgern sein Handeln zu erklären“, sagte sie der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Man erreicht ihn nicht, weil er ein krasser Rechthaber ist.“

Die FDP-Verteidigungsexpertin fügte hinzu, dass sich ihre Kritik nicht nur auf den Ukraine-Kurs des Kanzlers beziehe: „Das betrifft alle Belange und wird mir auch von seinen Parteifreunden bestätigt.“ (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen