Dienstag, 24. September 2019

Fleißige Radler im Landkreis Bad Dürkheim: STADTRADELN noch bis 3. September 2019

Schon fast 100.000 Kilometer geschafft

21. August 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Symbolbild red

Bad Dürkheim. „Unglaublich, wie aktiv die Radelnden bei uns im Landkreis sind. Ich bin begeistert.“ Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld kann es kaum fassen: In der ersten Woche der Aktion STADTRADELN haben sich bereits rund 1500 Menschen aufs Fahrrad geschwungen und gemeinsam über 83.000 Kilometer erradelt.

„Wir haben natürlich auf eine große Beteiligung gehofft, aber das übertrifft unsere Erwartungen. Weiter so!“ Das Ziel des Landrats: Den aktuell führenden bei den Newcomern im STADTRADELN – den Landkreis Hildesheim – mit seinen 400.000 Kilometern zu schlagen. „Das schaffen wir!“

Auch in den nächsten zwei Wochen gilt es – bis 3. September – so viele Radkilometer wie möglich zu erstrampeln. Zum Beispiel beim Erlebnistag Deutsche Weinstraße am Sonntag: Wer sich sowieso unter die radelnden Schoppenbummler mischt, der kann sich vorher noch unter www.stadtradeln.de/landkreis-bad-duerkheim für seine Kommune registrieren und die Kilometer eintragen.

Auch die Aktionen zum Thema „Bad Dürkheim: Ein Kreis voller Energie“ werden hervorragend angenommen: In Kooperation mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz, Regionalbüro Mittelhaardt & Südpfalz, stellen Akteure der Energiewende in Vorträgen, Führungen und Mitmachaktionen ihr Engagement für den Klimaschutz vor. Die Aktionen in Bad Dürkheim und Grünstadt hatten schon jeweils über 40 Teilnehmende. Alle Infos zum Programm: www.earlp.de/aktionswochen2019

Wie funktioniert‘s? Anmeldung zum STADTRADELN

Radler, die am STADTRADELN teilnehmen möchten, müssen sich über die Website www.stadtradeln.de online registrieren. Hierbei muss man sich für ein „Team“ entscheiden – hierfür kann man ein eigenes mit Bürokollegen, Mitschülern oder Freunden gründen.

Man kann sich aber auch einfach dem Team seines Heimatortes anschließen („Offenes Team“) und damit für sich und seine Gemeinde Kilometer sammeln. Geradelte Kilometer im Aktionszeitraum kann man entweder über die STADTRADELN-App über GPS direkt erfassen lassen.

Alternativ gibt man die gefahrenen Kilometer online ein. Je nachdem, in welcher Kommune man arbeitet, zur Schule geht oder lebt, ist die persönliche Registrierung auf der jeweiligen kommunalen Seite möglich:
www.stadtradeln.de/bad-duerkheim
www.stadtradeln.de/deidesheim
www.stadtradeln.de/freinsheim
www.stadtradeln.de/gruenstadt
www.stadtradeln.de/hassloch
www.stadtradeln.de/lambrecht
www.stadtradeln.de/leiningerland
www.stadtradeln.de/wachenheim
www.stadtradeln.de/landkreis-bad-duerkheim

Auf diesen Seiten finden sich auch die persönlichen Ansprechpartner der jeweiligen Gemeinde, die für Nachfragen erreichbar sind. Auch ohne Internet kann man beim STADTRADELN mitmachen: Papierformulare liegen in den Rathäusern aus, man gibt seine geradelten Kilometer dann bei seiner Kommune wieder schriftlich ab.

Wer mag, kann seine STADTRADEL-Erlebnisse auf Social Media teilen – am besten mit dem Hashtag #stadtradelnduw.
Infos unter www.stadtradeln.de/landkreis-bad-duerkheim und www.earlp.de/stadtradelnduw

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin