Mittwoch, 27. Januar 2021

Feuerwehr Jockgrim zieht Bilanz – 112 Einsätze im Jahr 2016

28. Januar 2017 | Kategorie: Kreis Germersheim
V.l.: Helmut Gurlin, Wehrleiter Stefan Reis, 1. Ortsbeigeordneter Norbert Pirron, Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann, Sven Brauner, Rüdiger Oeder, Martin Reiß, André Kirschke, Verbandsbürgermeister Uwe Schwind, Stellv. Wehrführer Alexander Scharf, 3. Vorsitzender Benedikt Brandel, Philipp Scharf, Jens Sitter, Wehrführer Daniel Metzger, Stellv. Wehrführer Jens Kiekebusch, Joachim Guttenbacher, 1. Vorsitzender Markus Brock, Raphael Paulus, Tobias Schehr. Foto: Christian Sickmüller

V.l.: Helmut Gurlin, Wehrleiter Stefan Reis, 1. Ortsbeigeordneter Norbert Pirron, Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann, Sven Brauner, Rüdiger Oeder, Martin Reiß, André Kirschke, Verbandsbürgermeister Uwe Schwind, Stellv. Wehrführer Alexander Scharf, 3. Vorsitzender Benedikt Brandel, Philipp Scharf, Jens Sitter, Wehrführer Daniel Metzger, Stellv. Wehrführer Jens Kiekebusch, Joachim Guttenbacher, 1. Vorsitzender Markus Brock, Raphael Paulus, Tobias Schehr.
Foto: Christian Sickmüller

Jockgrim – Zu Jahresbeginn ist es üblich, Bilanz über das abgelaufene Jahr zu ziehen. Das tat auch die „KameradschaftlichenVereinigung Freiwillige Feuerwehr Jockgrim e.V.“ bei ihrer Jahreshauptversammlung. 

Der 1. Vorsitzende Markus Brock eröffnete die Versammlung mit einem Totengedenken, der 2. Vorsitzende Thomas Schehr führte durch den Abend.

Schriftführer Matthias Brislinger berichtete über viele Veranstaltungen wie die Winterwanderung, der Florianstag, der Mitgliederwerbungstag und das erfolgreich verlaufene Hinterstädtelfest. Auch die Satzung musste wegen gesetzlicher Veränderungen angepasst werden und wurde dann einstimmig verabschiedet.

Thomas Schehr, der in diesem Jahr dem 35 Jahre alten Spielmannszug vorsteht, zog für die Musiksparten Bilanz. Die Feierbatscher und der Spielmannszug seien im kulturellen Leben der Gemeinde nicht wegzudenken. Die Mitgliederzahl in allen Sparten sei stabil im „erfreulichen Bereich“ so Schehr.

3443 aktive Stunden

Insgesamt hat die Feuerwehr 2016 3443 Stunden in Einsatz, Übung und Ausbildung verbracht. Wehrführer Metzger berichtete von 112 meist kleineren Einsätzen. Nennenswert seien der Schiffsbrand auf dem Rhein oder die Unterstützung bei den Großeinsätzen beim Brand der Firma Wickert in Landau und dem Norovirus-Quarantäneeinsatz auf der „Prinses Christina“ in Germersheim.

Beförderungen

Etliche Einsatzkräften wurden für ihre erbrachten Leistungen und Ausbildungen befördert.

Jens Sitter wurde Oberfeuerwehrmann, Philipp Scharf Löschmeister. Zum Oberlöschmeister befördert wurden Raphael Paulus, Benedikt Brandel, André Kirschke und Martin Reiß .

Jens Kiekebusch und Alexander Scharf wurden als stellvertretende Wehrführer vereidigt, Jens Kiekebusch wurde darüber hinaus zum Hauptbrandmeister befördert.„

Sven Brauner wurde zum Einsatzdienst von Verbandsbürgermeister Uwe Schwind per Handschlag verpflichtet, Philipp Scharf und Tobias Schehr wurden zum Gerätewart ernannt.

Rüdiger Oeder und Joachim Guttenbacher wurden vom Einsatzdienst verabschiedet und entpflichtet. (dm/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin