Montag, 23. Mai 2022

Buchsbaumzünsler treibt wieder sein Unwesen: Fachgerechte Entsorgung nötig

7. April 2017 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Der gefräßige Buchsbaumzünsler frißt sich durch den Buchs und hinterlässt schwere Schäden. Foto: pfalz-express.de/Ahme

Der gefräßige Buchsbaumzünsler frißt sich durch den Buchs und hinterlässt schwere Schäden.
Foto: pfalz-express.de/Ahme

SÜW. Wie der Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft des Landkreises Südliche Weinstraße mitteilt, häufen sich auch in diesem Jahr die Meldungen über den Befall von Buchsbäumen mit der grünen, schwarzgepunkteten Raupe des Buchsbaumzünslers im Kreisgebiet.

Um eine weitere Verbreitung des Schädlings zu verhindern, müssen befallene Pflanzen und Pflanzenteile fachgerecht wie folgt entsorgt werden:
Kleine Mengen an geschädigtem Buchsschnitt können in verschlossenen Kunststofftüten in die Restmülltonne gegeben werden.

Größere Mengen befallener Buchspflanzen können in gut verschlossenen Kunststoffsäcken bei den Wertstoffwirtschaftszentren bei Edesheim und Billigheim-Ingenheim gegen Gebühr abgegeben werden.

Auf gar keinen Fall dürfen vom Büchsbaumzünsler befallene Pflanzen bei den Grünabfallsammelstellen des Landkreises abgegeben werden.
Auch eine Entsorgung über die Biotonne ist nicht zulässig.

Der Eigenbetrieb Wertstoffwirtschaft rät von einer Kompostierung im eigenen Garten dringend ab.
Bei Rückfragen stehen die Mitarbeiter des Eigenbetriebs unter den Nummern 06341-940 420 und 940 403 gerne zur Verfügung. (kv-süw)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen