Sonntag, 16. Juni 2024

Rope Skipper: WM Titel für Turnerschaft Germersheim

13. Februar 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim, Sport Regional

Bianca und Simone Illing sind Weltmeister in der Disziplin Wheel Pair Freestyle.
Foto: über Turnerschaft Germersheim

Germersheim – Trotz zwei Jahre andauernder Pandemie können die Rope Skipper der Turnerschaft 1863 Germersheim auf ein erfolgreiches Wettkampfjahr 2021 zurückblicken.

Nachdem weder in 2020 noch in 2021 Wettkämpfe in Präsenz auf internationaler Ebene möglich waren, entschied der Rope Skipping Weltverband IJRU (International Jump Rope Union), die ursprünglich in Kanada geplante WM in den virtuellen Raum zu verlegen. Um an diesem Wettkampf teilzunehmen, mussten sich die Springer zunächst vorab per Videoeinsendung bei der virtuellen Meisterschaft auf Bundesebene dafür qualifizieren.

Neun Athleten der Turnerschaft Germersheim erreichten die Qualifikation und nahmen an der virtuellen Weltmeisterschaft im August letzten Jahres teil. Anders als bei einem Präsenzwettkampf, an dem die Ergebnisse in der Regel noch am selben Tag verkündet werden, folgte nach der Videoeinsendung ein monatelanges Warten. Über 2.500 Videos von 1.400 Athleten aus 24 Ländern mussten ausgewertet werden.

Auch das Einholen der Einverständniserklärungen und Videorechte aller Athleten und das Zusammenschneiden der Videos zu einem Online-Event inklusive Kommentierung durch ehemalige Top-Athleten benötigte seine Zeit. Am letzten Wochenende wurden nun endlich die Ergebnisse verkündet.

Ergebnisse

Am International Open Tournament (hierfür qualifizierten sich die Plätze 4 bis 6 vom Bundeswettkampf) konnten Sarah und Ronja Höfers den Sieg erringen. Vanessa Ebert belegte mit ihrer Single Rope Individual Freestyle Platz 26.

Auf der Junioren Weltmeisterschaft erreichten Christina Khramtsov und Emilia Messerschmidt mit ihrer Wheel-Pair Freestyle den 5. Platz.

An der Weltmeisterschaft nahm das Team bestehend aus Mark Maurer, Pascal Bär, Ronja Höfers, Sarah Höfers, Bianca Illing und Simone Illing teil. Sie sind besonders stolz auf

  • den 8. Platz im Single Rope Speed Relay, der Single Rope Pair und Team Freestyle,
  • den 6. Platz im Double Dutch Pair Freestyle und
  • den 4. Platz im Double Dutch Single

Weltmeisterinnen im Wheel Pair Freestyle

Die größte Überraschung kam ganz zum Schluss: Bianca und Simone Illing ersprangen sich nach ihrem Sieg im Bundeswettkampf in der Disziplin Wheel Pair Freestyle auch noch den Weltmeistertitel und ließen die gesamte internationale Konkurrenz hinter sich.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen