Mittwoch, 28. Februar 2024

Hansi Flick muss gehen: DFB trennt sich von Nationaltrainer

10. September 2023 | Kategorie: Nachrichten

Hansi Flick wollte bis zuletzt um „seinen Job kämpfen“, wie er sagte.
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Der DFB hat am Sonntagnachmittag die Reißleine gezogen und sich von Hansi Flick als Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft getrennt.

Das beschlossen die Gremien am Sonntag und entbanden auch die Co-Trainer Marcus Sorg und Danny Röhl von ihren Aufgaben. “Wir brauchen einen neuen Impuls für die EM im eigenen Land”, sagte DFB-Präsident Bernd Neuendorf.

Die Entscheidung fiel nach einer Serie von enttäuschenden Ergebnissen, die am Samstag mit einer 1:4-Niederlage gegen Japan ihren Tiefpunkt erreichten. Man brauche mit Blick auf die Europameisterschaft im eigenen Land eine „Aufbruchstimmung und Zuversicht“, so Neuendorf. 

Für das Länderspiel am Dienstag gegen Frankreich in Dortmund übernehmen Rudi Völler, Hannes Wolf und Sandro Wagner interimsmäßig das Kommando. Der DFB will “möglichst zeitnah” einen Nachfolger für Flick präsentieren. Der Gewinn der Gold-Medaille bei der WM 2022 war der einzige Erfolg unter Flicks Regie. (dts Nachrichtenagentur/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen