Dienstag, 31. Januar 2023

Neujahrsempfang der Stadt Landau

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
08.01.2023

Veranstaltungsart


Bühne frei für Kunst und Kultur – am kommenden Sonntag beim Neujahrsempfang der Stadt Landau mit neuem OB.
Quelle: Stadt Landau

Landau. Von Pop über Rock bis Klassik, dazu Tanz und Zauberei: Der diesjährige Neujahrsempfang der Stadt Landau bildet (fast) die gesamte Bandbreite der Kunst und Kultur in Landau und der Südpfalz ab.

Der neue Oberbürgermeister Dr. Dominik Geißler macht am kommenden Sonntag, 8. Januar, die Bühne frei für sieben Acts: die Bands FRiEnDs und ThomFreds, die Sängerinnen Jasmin Perret und Nelly Palmer, den Square Dance-Club Swinging Landavians, Mental-Magier Peter Karl und die Tanzschule Wienholt. Dominik Geißler lädt alle Landauer herzlich zum Empfang ein. Beginn in der Jugendstil-Festhalle ist um 18 Uhr.

„Wir als Stadt wollen künftig die freie Kunst- und Kulturszene in Landau stärken und gleichzeitig noch mehr Menschen für Kunst und Kultur begeistern“, gibt der neue Rathauschef und Kulturdezernent als Devise aus. „Das geschieht, indem wir Haushaltsmittel zugunsten der freien Szene umschichten und unsere starre Abonnement-Struktur im städtischen Spielplan aufbrechen, um ein neues Publikum zu gewinnen – und auch mit gemeinsamen Events wie diesem Empfang für die Bürger.“ Er dankt allen rund 20 Bands sowie Solo-Künstlern, die sich für den Neujahrsempfang 2023 beworben haben und verspricht, künftig noch häufiger die städtischen Bühnen für die Kunst- und Kulturszene freizumachen.

Am 8. Januar freut sich Geißler auf den Austausch mit den Bürgern. „Das ist euer Empfang“, sagt er. „Lasst uns gemeinsam die Stadt Landau und ihre Bewohner feiern.“ Der neue OB wird bei seinem ersten Neujahrsempfang mit einer kleinen Überraschung die Veranstaltung eröffnen, danach folgen der erste Block „Open Stage“, die Neujahrsansprache des Oberbürgermeisters, der zweite Block „Open Stage“ und anschließend das traditionelle gemütliche Beisammensein bei Wein, Brezeln und Gugelhupf. „Meine allerherzlichste Einladung, ich freue mich wirklich darauf, Sie alle zu sehen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen“, sagt Geißler.

 

Print Friendly, PDF & Email