Donnerstag, 30. Mai 2024

Deutlich weniger Spionageattacken

28. Januar 2017 | Kategorie: Nachrichten, Politik
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Zahl der staatlichen Spionageattacken auf die Bundesregierung ist stark zurückgegangen.

Hätten es die Regierungsnetze in früheren Jahren pro Woche mit vier bis fünf Hacker-Angriffen mit nachrichtendienstlichem Hintergrund zu tun gehabt, sei es derzeit im Schnitt nur noch einer, berichtet die „Rheinische Post“.

Nach Erkenntnissen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik liegt die Gesamtzahl der Attacken auf die Regierungsnetze bei durchschnittlich 400 am Tag. Davon seien 20 als derart hochspezialisiert zu betrachten, dass ein manuelles Eingreifen erforderlich werde. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen