Dienstag, 28. September 2021

Zukunft Annweiler: Vorstand tagt erstmals digital

22. Januar 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Vereinslokal des Vereins „Zukunft Annweiler in der Hauptstraße.
Foto: Hi

Annweiler. In Corona-Zeiten muss sich auch der Verein „Zukunft Annweiler“ digital behelfen. So traf sich der Gesamtvorstand des Vereins am 19. Januar zu seiner ersten digitalen Vorstandssitzung per Videokonferenz.

Eine umfangreiche Tagesordnung wurde abgearbeitet. Und es gab eine lebhafte Diskussion über rund zweieinhalb Stunden.

Die Sitzung war organisatorisch gut vorbereitet durch Walter Herzog. Das erfolgreiche Format soll deshalb auch beibehalten werden. So findet die nächste digitale Vorstandssitzung bereits nächste Woche statt.

Veruntreuung durch ein Vereinsmitglied

Ein Vereinsmitglied hatte das liquide Vereinsvermögen veruntreut. Wie Vorsitzender Walter Herzog in einem Gespräch mit der Polizei in Landau (Kommissar Nord) erfahren hat, ist das veruntreute Geld nach Afrika überwiesen (Nigeria Connection) worden.

Ein notarielle Schuldanerkenntnis liege vor, berichtete Walter Herzog. Einstimmiger Beschluss: Die Zwangsvollstreckung wird beim Amtsgericht Landau beantragt. Damit hat der Vereinsvorstand alles Mögliche und Zumutbare unternommen, um das veruntreute Vereinsgeld zurück zu bekommen.

Die Chancen dafür sind allerdings gleich Null, da der Veruntreuer bereits 2019 den Offenbarungseid abgelegt hat.

Mitgliederstand

Aktuell hat der Verein knapp 300 Mitglieder. Der Mitgliederbestand ist also stabil. Es sind nur drei Mitglieder ausgetreten, es gibt aber mehrere Neueintritte.

Vermögenslage

Der Verein hat alle laufenden Verbindlichkeiten beglichen. Nach Einzug der Mitgliedsbeiträge 2020 und durch die großzügigen Spenden zahlreicher Mitglieder verfügt der Verein inzwischen wieder über rund 7.500 Euro.

Diese Mittel werden für Projekte eingesetzt, die der Stadt Annweiler dienen. Darüber hinaus hat der Verein 2.500 zurückgestellt, für die Übernahme von Kosten im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts „Waldgalerie in der Alten Konzertmuschel“, das gemeinsam mit der PWV/Ortsgruppe Annweiler umgesetzt wird. Der Vorstandsbeschluss dazu wurde im Juni 2020 einstimmig gefasst.

Einstimmiger Beschluss

Der Verein folgt dem Spendenaufruf von Bürgermeister Seyfried und beteiligt sich mit zwei Mandelbäumen.

Der Vereinsvorstand hat im Beschluss die Erwartung ausgesprochen, dass die zu liefernden Bäume von der Stadtgärtnerei (Bauhof) bei lokal-regionalen Baumlieferanten bestellt werden.

Nutzung neues Vereinslokal

Es soll ein Konzept ausgearbeitet werden, damit das Vereinslokal auch für andere lokale Vereine genutzt werden kann. Interesse wurde bereits signalisiert vom adfc und vom Verein der Trifelsfreunde. (Hi/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin