Sonntag, 15. September 2019

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ startet: „Jetzt mitmachen“ lautet das Motto“

12. Februar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Landrätin Riedmaier ermuntert alle Kommunen, sich am Wettberwerb zu beteiligen.
Foto: kv-süw

Südpfalz – Der Startschuss für den diesjährigen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist gefallen. Bereits zum 25. Mal sind alle Ortsgemeinden dazu aufgerufen sich daran zu beteiligen. Der Wettbewerb ist wie üblich dreistufig aufgebaut und gliedert sich in den Kreis-, Gebiets- und Landesentscheid. Die besten Gemeinden des Landes qualifizieren sich für den Bundeswettbewerb, der im Jahr 2016 stattfindet.

 „Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Gemeinden der Südlichen Weinstraße am Dorfwettbewerb beteiligen. Ich bin mir sicher in einigen Dörfern steckt das Potenzial neue Perspektiven gemeinschaftlich zu entwickeln und damit die eigene Zukunft aktiv zu beeinflussen“, motiviert SÜW-Landrätin Theresia Riedmaier  alle Verantwortlichen der Gemeinden und die Bürger sich bei der wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und ökologischen Entwicklung des Dorfes zu engagieren.

 Ziel des Wettbewerbes sei es die Zukunftsperspektiven in den Dörfern zu verbessern und die Lebensqualität zu steigern.

Gerade auch im Hinblick auf die demografischen und damit strukturellen Veränderungen könne eine Auseinandersetzung mit den Themen Leerstand von Gebäuden, Sicherung der Grundversorgung oder eine familienfreundliche Gestaltung des Wohnumfelds in den Ortsgemeinden nur unter Beteiligung der Dorfgemeinschaft stattfinden, so Riedmaier weiter.

Teilnahmeberechtigt sind Ortsgemeinden mit überwiegend dörflichem Charakter mit bis zu 3.000 Einwohnern, sowie Gemeindeteile mit bis zu 3.000 Einwohnern, die vom übrigen Gemeindegebiet räumlich klar getrennt sind und eine geschlossene Ansiedlung bilden.

Ortsgemeinden, die am Dorfwettbewerb teilnehmen möchten, werden gebeten sich bis zum 10. März 2014 bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße zu melden. Die Wettbewerbsrichtlinien wurden den Gemeinden bereits über die Verbandsgemeindeverwaltungen zugeleitet.

Weitere Informationen (Richtlinien, Bewertungsbogen) zum Wettbewerb sind auch auf der Internetseite www.ism.rlp.de zu finden.  (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin